Backen
Brot oder Brötchen
Gluten
Lactose
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelbrot

für den Brotbackautomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 61 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 16.10.2004 461 kcal



Zutaten

für
250 ml Wasser, (wahlweise auch Milch oder Buttermilch)
450 g Mehl (Weizenmehl)
200 g Kartoffel(n), zerdrückte, gekochte
1 Pck. Hefe (Trockenhefe)
1 TL Salz
1 EL Margarine

Nährwerte pro Portion

kcal
461
Eiweiß
12,44 g
Fett
6,16 g
Kohlenhydr.
86,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Erst Flüssigkeit, dann die übrigen Zutaten in die Brotbackform geben. Normales Backprogramm für Weizen- und Mischbrot wählen. Gesamte Programmzeit: inklusive Ruhezeiten und Backen ca. 3 Stunden. Nach dem Backen aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JessicaHB

Backe dieses Brot jetzt zum dritten Mal. Es ist das beste kartoffelbrot welches ich jemals gegessen habe. So fluffig und zart. Ein Traum

05.09.2019 11:16
Antworten
Funnychrisi

Gerade das 1. MAL nachgebacken. Alles tip top. Lecker!!

15.06.2019 15:39
Antworten
mela313

Leider komplett übergelaufen im BBA. Zutaten habe ich genau nach Rezept verwendet und die Einstellungen für ein 1000 g Brot insgesamt 3 std. leider ist der Teig beim backen komplett übergelaufen und an den heizspiralen angebrannt. was hab ich falsch gemacht?

08.12.2018 14:39
Antworten
19gaby64

Auch Brötchen kann man wunderbar aus dem Teig backen

16.11.2018 18:21
Antworten
19gaby64

Das ist ein tolles Rezept, das Brot ist sehr saftig und dennoch locker und hat eine wunderbare Kruste. Ich habe noch den Inhalt eines Beutels Anis-Fenchel-Kümmel-Tee als Brotgewürz untergemischt.

03.11.2018 08:12
Antworten
Angelll

Hallo Jamm jammm lecker lecker ... habe dieses Brot gestern gebacken einmal mit 405 Mehl und einmal mit Weizenvollkornmehl, allerdings im Backofen und mit frischer Hefe. Super lecker !!! LG Angellll

18.01.2006 19:51
Antworten
Soleila

Hallo! Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und muss sagen, das Brot schmeckt sehr gut ! Der Teig ist besonders locker und luftig ... einfach lecker. Viele Grüße Andréa

13.12.2005 09:38
Antworten
ellipirelli11

Hallo, habe es vorgestern ausprobiert, anfangs klebte der Teig etwas, aber ein wenig mehr Mahl, und der Schaden war behoben, es schmeckte vorzüglich, Gruß Elli

04.11.2005 06:01
Antworten
nicölschen

Habe das Rezept gestern ausprobiert. Geht superschnell und ist superlecker. Ist auf jeden Fall weiter zu empfehlen!! Lieben Gruß Nicölschen

02.08.2005 11:18
Antworten
froeschle2

Wird ausprobiert, hört sich lecker an! Danke für das Rezept! LG Fröschle2

20.10.2004 00:07
Antworten