Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Italien
Europa
Saucen
Dips
Party
Grillen
Silvester
Festlich
Pilze

Rezept speichern  Speichern

Italienisches Pastaraclette mit zwei Sorten Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 31.10.2013



Zutaten

für
400 g Nudeln, (Minipasta, verschiedene Sorten)
Olivenöl
400 g Mozzarella
150 g Gorgonzola
1 Bund Rucola
2 Zehe/n Knoblauch
100 g Walnüsse
160 g Parmesan, gerieben
5 EL Olivenöl
etwas Salz
etwas Pfeffer
1 Glas Tomate(n), eingelegte, getrocknete
10 Kapern
100 g Cashewnüsse
etwas Zucker
einige Tomate(n)
einige Paprikaschote(n)
einige Frühlingszwiebel(n)
einige Champignons
Parmaschinken
einige Krabben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen; abgießen, abschrecken, zurück in den Topf geben und mit einigen Tropfen Olivenöl vermischen (damit sie nicht zusammenkleben).

Mozzarella abtropfen lassen, trocken tupfen und vorsichtig, sowie auch den Gorgonzola, in dünne Scheiben schneiden.

Für das Rucolapesto Rucola waschen, putzen und trocken schleudern. 1 Knoblauchzehe abziehen. Beides mit den Walnusskernen, 60 g Parmesankäse und Olivenöl pürieren und mit etwas Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Für das Tomatenpesto Tomaten und Kapern abtropfen lassen, dabei das Tomatenöl auffangen. 1 Knoblauchzehe abziehen. Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Zugabe von Fett rösten. Alles mit dem restlichen Parmesan und etwa 5 EL Tomatenöl pürieren. Mit etwas Salz und Pfeffer und ggf. etwas Zucker abschmecken.

Gemüse putzen, waschen und klein schneiden. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Parmaschinken in Streifen schneiden. Alle Zutaten in Schälchen anrichten. Raclettegerät erhitzen. Nudeln mit Pesto und den restlichen Zutaten nach Belieben in die Raclettepfännchen geben, mit Mozzarella oder Gorgonzola belegen und überbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.