Eintopf
Fleisch
Hauptspeise
Lactose
Low Carb
Suppe
Vorspeise
gebunden
gekocht
ketogen
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käse - Lauch Suppe

mit Hackfleisch oder Tofu

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 30 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 16.10.2004 617 kcal



Zutaten

für
2 Stange/n Lauch, (Porree)
3 Zwiebel(n)
300 g Hackfleisch (ersatzweise Tofu wie Gehacktes, gibts im Supermarkt)
4 EL Gemüsebrühe, instant ( oder Gemüsefond)
400 g Schmelzkäse ( halb Sahne , halb Kräuter)
Pfeffer
Salz
Muskat
3 EL Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
617
Eiweiß
29,58 g
Fett
53,08 g
Kohlenhydr.
6,35 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Lauch waschen, Zwiebeln häuten und in kleine Würfel schneiden. Lauch der Länge nach teilen und in kleinfingerdicke Ringe schneiden.
In einem großen Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln anschwitzen. Hackfleisch (Tofu) dazugeben. Alles schön anbraten; ggfls jetzt schon mit Salz und Pfeffer würzen, dann den Lauch oben drauf und noch mal kräftig umrühren.
Jetzt die Gemüsebrühe in ca. 1000ml Wasser auflösen und unter ständigem Rühren dazugeben. Den Herd etwas herunterregeln.
Sobald die Sache köchelt, den Käse hinzugeben ( mit der Menge muss man etwas spielen je nach gewünschter Konsistenz der Suppe).
Das Ganze jetzt noch ca. 15 - 25 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
!!! Achtung KÄSE !!! Rühren nicht vergessen.
Abschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.....Guten Appetit
Ach so, am besten schmeckt die Suppe, wenn sie vorher eine Nacht gezogen hat.
Ich trinke am liebsten trockenen Weißwein dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

missy_ed

Rezept habe ich im Grunde genommen so übernommen, nur bei der Brühe habe ich 1,5 EL genommen. Meiner Familie hat es super geschmeckt. 😋 Wird bald wieder auf den Tisch kommen.👍

01.08.2018 17:05
Antworten
Felii

Bin gerade dabei das Gericht mit meiner Mutter zu kochen.. Das Rezept wird hier sehr gut beschrieben und man muss gar nicht weiter überlegen... und schmecken tut es auch :)) Vielen Dank für das tolle Rezept.weiter so .. Liebe Grüße Felii

13.07.2011 18:38
Antworten
blackonyx

Die Suppe war sowas von lecker. Wir haben die über Feuer auf einer Mittelalterveranstaltung gekocht!! War gut beschrieben und hat auch sehr gut funktioniert! Vielen Dank für das tolle Rezept.

23.06.2011 08:10
Antworten
Astrid1410

MMMhhhh lecker! Hab die Suppe mit Hack gemacht. Als nächstes gibt´s das Ganze mit Tofu und Champignons. Man muß ja alles mal probieren.

27.03.2011 20:05
Antworten
EvaPia

Megalecker, habe sie Suppe mit Tofu und Champignons gemacht!

15.01.2011 17:03
Antworten
Rosalie-neu-in-NRW

Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich habe es an meinem Geburtstag gekocht und alle waren begeistert. Heute koche ich es wieder! Toll! Und ganz ohne "Maggy Fix"! Viele Grüße, Rosalie

22.06.2007 10:50
Antworten
Flo1898

War in Ordnung, allerdings waren mir die 4 EL Gemüsefonds zuviel. Die Suppe schmeckte doch sehr dominant nach Gemüsefonds also sehr salzig... Ich denke zwei EL reichen

01.06.2006 23:08
Antworten
annickistdiebeste

Hallo! Kenne dieses Rezept schon, allerdings noch mit Champignons. Sehr lecker! Viel Spaß weiterhin beim Kochen und Backen! Annick

02.11.2005 13:56
Antworten
Greta

Hallo ! Auch ohne Schmelzkäse ein Gedicht nur etwas Sahne und ger. Käse darüber geben ;-)) liebe Grüsse Greta

30.10.2004 10:18
Antworten
enriques

sehr gut, schon mal probiert, statt Schmelzkäse die Reste vom Parmesan hineinzubröseln und mit dem Mixer zu zerkleinern? Natürlich bevor die Zutaten reinkommen, die heil bleiben sollen. Etwas weniger Salz, lecker! Ciao und Grüße von Enrique

17.10.2004 12:45
Antworten