Brokkolibratlinge mit Mais und Sonnenblumenkernen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

veganer Bratling oder Gemüsetaler

Durchschnittliche Bewertung: 2.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 31.10.2013



Zutaten

für
250 g Brokkoli, frisch
70 g Mais
1 Möhre(n), optional
20 g Sonnenblumenkerne
1 kleine Zwiebel(n)
1 TL, gestr. Gemüsebrühe, instant
1 EL Speisestärke
20 g Weizen - Kleie
3 EL Sojajoghurt (Joghurtalternative)
etwas Salz
etwas Pfeffer, grob gemahlen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Brokkoliröschen vom Kopf lösen und klein schneiden. Zwiebel abziehen und fein würfeln. Sojajoghurt in eine Schale geben und mit Salz, Pfeffer, Gemüsebrühe, Weizenkleie, Sonnenblumenkernen und mit etwas Wasser angerührter Speisestärke verrühren. Brokkoli, Zwiebelwürfel und Mais (nach Geschmack kann auch eine Möhre dazu geraspelt werden) mit der Joghurtmasse gut vermengen.

Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen, ca. einen gehäuften Esslöffel der Masse in die Pfanne geben, flach drücken und bei geschlossenem Deckel goldbraun braten. Wichtig ist, die Bratlinge nur bei mittlerer Hitze in die Pfanne zu geben, sonst werden sie so schnell schwarz.

Bei mir ergibt die Menge 6 Bratlinge.

Dazu passen Vollkornreis, Kräutersoße und gemischter Salat,
Ofenkartoffel und Tomatensalat mit Balsamicodressing oder
Pellkartoffeln und Schmorzwiebeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnuffell1967

Hallöle, werden die Bratling wirklich mit rohem Broccoli gemacht? Wird der nicht vorher weich gekocht o.ä.? Nicht, dass man dann halbrohe Bratlinge rausbekommt...

24.02.2017 21:30
Antworten
pasiflora

Hallo, ich finde der Mais macht diese Bratlinge lecker, habe allerdings mit etwas Knoblauchgewuerz und alles noch mit 1 Ei und Paniermehl gebunden. Foto lade ich mit hoch. LG Pasi

11.02.2014 01:39
Antworten