Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.01.2014
gespeichert: 35 (5)*
gedruckt: 401 (19)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.10.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Schupfnudeln
Würstchen, (Putenwürstchen) in Scheiben geschnitten
150 g Champignons, in Scheiben geschnitten
30 g Speck, gewürfelt, in feine Würfel geschnitten
Schalotte(n), klein geschnitten
1 EL Öl
 etwas Chilipulver
 etwas Knoblauch, wahlweise frisch oder als Pulver
 etwas Salz
20 ml Sahne, wahlweise Sojasahne
 evtl. Petersilie, fein geschnitten, zum Anrichten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Putenwürstchen in Scheiben schneiden. Eine beschichtete Pfanne nebenher vorheizen und dann die Wursträdchen darin anbraten bis sie goldbraun sind (man kann sie auch in einer normalen Pfanne in etwas Öl anbraten). Die Wursträdchen mehrmals wenden.

Die Schalotten klein schneiden. Außerdem frische Champignons in Scheiben schneiden und den Speck würfeln.

Jetzt nehmt ihr die goldbraunen Wursträdchen aus der Pfanne und gebt diese vorerst auf einen extra Teller oder in eine Schüssel.
Wenn die Pfanne wieder frei ist, gebt ihr ein wenig Öl hinzu, um dann die Zwiebeln, Champignons und Speckwürfel für etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze anzubraten. Dabei mehrmals wenden. Vom Herd nehmen und mit Chilipulver würzen. Dann noch einmal durchmengen und die Zutaten auf einen extra Teller oder in eine Schüssel geben.

Jetzt kommen wir zu den Schupfnudeln. Diese bratet ihr für 5 Minuten in der vorgeheizten Pfanne an, ich habe dies in einer beschichteten Pfanne ohne extra Fett gemacht, da in der Pfanne noch etwas Öl war (von den Zwiebeln etc.) Am besten deckt ihr die Pfanne in der Zeit mit einem Deckel zu, damit die Schupfnudeln dann auch eine gute Konsistenz haben. Wenn sie goldbraun angebraten sind, gebt ihr jetzt die bereits angebratenen Sachen und ein wenig Sahne hinzu und mengt es durch. Weitere 5 Minuten bei geschlossenem Deckel durchziehen lassen und zum Schluss mit etwas Salz und Knoblauch abschmecken. Eventuell auch nochmal etwas Chilipulver zugeben, für diejenigen, die es schärfer mögen.

Das Ganze dann auf Tellern anrichten und mit einer Prise fein gehackter Petersilie verzieren.