Schokoladenreste-Kuchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

sinnvolle Verwertung für übriggebliebene Schokolade, z. B. von Schokohasen o. ä.

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (28 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 03.01.2014



Zutaten

für
250 g Butter, oder Margarine
250 g Schokolade, (Reste)
6 Ei(er)
200 g Zucker
200 g Mandel(n), gemahlene, oder Nüsse
150 g Mehl
1 TL, gehäuft Backpulver
1 Becher Schokoglasur, zartbitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Butter oder Margarine mit der Schokolade schmelzen lassen. Eier schaumig rühren und Zucker einrieseln lassen. Die geschmolzene Butter-Schoko-Masse unterrühren. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Backblech fetten und den Teig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 25 Minuten backen (Ober- und Unterhitze, Erfahrungswerte des eigenen Ofens nutzen!).

Schokoladenglasur schmelzen lassen und auf den noch warmen Kuchen streichen. Auskühlen lassen und anschließend genießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnrt

Der Kuchen geht ruck zuck und ist mega lecker 😋👍🏼

26.04.2022 20:39
Antworten
angie71

Sind die Mengen im Originalrezept für eine Springform oder ein Blech gedacht?

27.03.2022 12:03
Antworten
Lovis13

Danke an den/die Bäcker/in für das klasse Rezept!!! Ich habe den Schoko-Restekuchen heute Morgen spontan zum ersten Mal gebacken. Dabei hatte ich 220 g Weihnachtsmann-Schokolade für den Teig zur Verfügung und nur 4 Eier (allerdings große) sowie 135 g Zucker. Butter/Margarine (halb/halb) habe ich dann ebenfalls auf 220 g reduziert. Zwei Esslöffel Kakaopulver habe ich dem Teig noch hinzugefügt und die Schale einer abgeriebenen Orange. Obwohl ich also nicht alle Zutaten in den angegebenen Mengen im Haus hatte, ist der Kuchen schön fluffig und auch süß genug geworden, wie ich finde. Der Teig reichte für eine runde Kuchenform mit 26 cm Durchmesser. Die Backzeit betrug mit meinem Ofen ca. 45 Min bei 180 Grad.

22.01.2022 11:19
Antworten
postilion

Hallo, ich habe ihn schon zum xten mal gebacken, sehr lecker 😋 nur lasse ich die Mandeln weg , das schmeckt uns besser.

23.10.2021 07:24
Antworten
Kathi_S89

Hallo, hat jemand schon daraus Muffins gemacht? Erfharungen wie viele es gibt und wie es mit der Backzeit ist?

22.10.2021 20:36
Antworten
Naschkatze7681

Sehr sehr lecker, vielen Dank für das Rezept

16.12.2017 13:12
Antworten
Pankipower

Super leckeres, schnelles, einfaches Rezept

19.08.2016 06:56
Antworten
indianergirl

Ich habe nach diesem Rezept unsere restliche Weihnachts- und Osterschokolade verbraucht! Der Kuchen ist so lecker und schnell gemacht! Da bei uns immer Schokolade überbleibt, wird der Kuchen auf jeden Fall wieder gemacht, sobald genug Schokolade vorhanden ist! Von meiner Familie und mir 5*

13.04.2016 14:06
Antworten
Biene868

Leckerer Kuchen der auch am zweiten Tag noch nicht trocken ist. Ich hatte zu wenig Eier und habe daher von allem 1/3 weniger genommen und zum schluss den kuchen aufeinandergelegt (war sehr flach) und in die Mitte sowie oben drauf Schokolade getan.

02.11.2014 09:48
Antworten
joelsch

Wirklich super, habe einfach alle möglichen Schokoladen-Reste die ich noch hatte zusammengemixt!

27.04.2014 16:20
Antworten