Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.10.2013
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 376 (9)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.11.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 große Salatgurke(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 Bund Dill, (großes Bund)
1 Bund Petersilie
4 EL Senf, körnig
500 g Lachsfilet(s), oder Seelachs oder Zander
1 EL Zitronensaft
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
1 TL Gemüsebrühe
100 g Doppelrahmfrischkäse, mit Kräutern
1/8 Liter Wasser

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 430 kcal

Gurke waschen, längs halbieren und mit einem Löffel entkernen. Gurke in Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln. Kräuter waschen. Petersilie hacken, Dill fein schneiden.

Senf, Petersilie und die Hälfte vom Dill verrühren.

Lachsfilet waschen, trockentupfen und in 4 Stücke schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln und etwas ziehen lassen.

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachs darin von einer Seite ca. 4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann wenden und die Senfmasse als Haube gleichmäßig auf dem Lachs verteilen. 5-6 Minuten weiter braten. Die Bratzeit ist abhängig von der Dicke des Fischfilets - es sollte am Schluss innen noch leicht glasig sein.

1 EL Öl erhitzen. Gurke und Zwiebel darin unter Rühren 3-4 Minuten anbraten. Mit ca. 1/8 Liter Wasser ablöschen, aufkochen. Brühe und Frischkäse einrühren. Etwas einköcheln lassen, bis die Sauce sämig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Übrigen Dill unterrühren und dann anrichten.

Dazu schmeckt frisches Baguette oder Reis.