Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tarte au Chocolat à la française

französische Schokoladen-Tarte mit feiner Orangennote aus der Provence nach uraltem Familienrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.42
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 29.10.2013



Backen
Europa
Frankreich
Tarte

Zutaten

für
200 g Zucker
200 g Butter
200 g Schokolade, zartbitter
4 Ei(er), getrennt
1 EL Mehl, gehäuft
etwas Orangenschale, gerieben
n. B. Orange(n), in Scheiben geschnitten, als Deko
n. B. Eis, (Vanille oder Minze)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst die Butter mit der Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Zucker schaumig rühren.

Zwischenzeitlich den Backofen schon mal auf 180°C vorheizen.

Die noch warme Schokomasse mit dem Ei-Zucker-Gemisch vermengen, das Mehl und etwas geriebene Orangenschale dazu geben.

Zum Schluss das Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig unterheben.

Das Ganze in eine 28er (geht auch mit 26er) Springform geben und bei Ober-/Unterhitze für maximal 15 Minuten in den Ofen geben. Die Tarte wird dadurch wunderbar feucht und saftig!

Zum Schluss noch optional mit den Orangenscheiben dekorieren und nach Möglichkeit warm servieren. Für das perfekte Geschmackserlebnis noch eine Kugel Vanilleeis dazu reichen und genießen!

Tipp: mit Pfefferminzeis (After-Eight) schmeckt es noch leckerer!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Max-Schürholz

Ist 15 Minuten Backzeit richtig? Dann ist die ja noch halb flüssig

27.09.2019 14:18
Antworten
Bloodangel2006

Also egal ob es jetzt eine echte Tarte ist oder nicht. Es ist ein klasse Rezept! Furchtbar schnell mit wenig Zutaten ein leckeres Schokoerlebnis! Super saftig und locker leckeres Ergebnis.

27.04.2019 20:48
Antworten
Margoscha85

Also die Angaben können nicht stimmen. Die Tarte ähnelt einem Kuchen was die Höhe angeht. Viel zu hell von der Farbe und backt seit über 20 min. und noch lange kein Ende in Sicht. Muss gleich noch mal alles waschen und noch mal backen...

16.04.2019 21:19
Antworten
Wuppermeister

Ich hatte mich schon über die sehr geringe Mehl gewundert. 1 Esslöffel für 600 g Zucker und Fettmasse. Das Ergebnis war eine heiße, schwer im Magen liegende Masse. Entweder hier liegt ein Fehler im Rezept vor, oder ich habe eine andere Vorstellung, wie eine Tarte zu sein hat. Meine französische Freundin war über die Zutatenliste auch überrascht.

04.12.2018 12:52
Antworten
Reraad

Ich hab Vollmilch-Schokolade genommen. Dafür nur 100g Zucker und einen gehäuften EL Kakaopulver zusätzlich.

25.04.2018 10:18
Antworten
Kago69

Wirklich einfache Zubereitung und ein perfekter Genuss!!! Musste aufpassen, dass ich die komplette Tarte nicht alleine verputze :-) Tolles Rezept....

31.12.2015 11:41
Antworten
grazerin

Schlemmmmmmmm:) - sensationelle Tarte...!!! Backen und kochen können die Franzosen eben einmalig! Ich hab, weil ich die Kombi Zartbitterschoko und Orange liebe, großzügig die Zesten zweier Bio-Orangen hinzugegeben und danach die filletierten Orangen mit etwas Staubzucker angeschwitzt. Habe diese dann mit der noch warmen, saftigen Schoko-Orangen-Tarte serviert...himmlisch, traumhaft...!!! Danke für das tolle Rezept!!!

14.11.2015 19:31
Antworten
ar91

schmeckt intensiv schokoladig und kam sehr gut an! Die Tarte ist auch in der Herstellung unkompliziert.

24.06.2015 07:17
Antworten
Minion93

Hallöchen, ich bin ja die erste.. Wundert mich. Ich habe gerade eben deine Tarte gebacken und ein paar Änderungen vorgenommen. Habe Vollmilchkuvertüre genommen und hatte nur noch 150 Gramm Butter da.. Alles an sich sehr cremig, ähnlich wie gebackenes Mousse au Chocolat. Sehr sehr lecker und fantastisch für Schokoladen-Fans. :)

15.07.2014 21:08
Antworten
Minion93

Ich muss noch etwas hinzufügen: Die Tarte stand jetzt über Nacht draußen zum abkühlen und kalt... Oh mein Gott.. kalt ist sie der Wahnsinn. Unglaublich saftig.. Ein bisschen nun wie Brownies.. Richtig gut.

16.07.2014 20:16
Antworten