Pflaumen-Chutney Herbstgenuss


Rezept speichern  Speichern

wärmend und lecker für Herbst und Winterzeit

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.10.2013



Zutaten

für
900 g Pflaume(n), entsteint
150 g Äpfel, leicht säuerliche Sorte (z.B. Pinova)
150 g Zwiebel(n)
100 g Rosinen oder Sultaninen
75 g Zucker
75 ml Balsamico, weißer
1 Prise(n) Salz
1 Msp. Pfeffer, grob gemahlen
1 Prise(n) Zimt
etwas Kardamom und / oder Sternanis nach Geschmack
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Pflaumen und die Äpfel werden in kleine Stücke geschnitten, die Zwiebeln klein gewürfelt. Alle Zutaten in einen ausreichend hohen Topf geben (wie zum Marmeladekochen) und gut durchrühren, dann zum Kochen bringen und auf sehr kleiner Stufe in rund 1 Stunde einkochen lassen. Gelegentliches Umrühren nicht vergessen. Die Masse wird kompakt von der Konsistenz, das ist gewollt und daher keine Flüssigkeit mehr zufügen!

6 Schraubdeckelgläser (ca. 200 ml Fassungsvermögen) heiß ausspülen und mit dem frisch gekochten Chutney randvoll befüllen, sofort schließen und auf den Deckel stellen. Man kann die Gläser nach 10 Minuten wieder umdrehen.

Das Chutney ist bei korrekter Lagerung (gut verschlossen an einem kühlen Lagerort) bis zu einem Jahr haltbar.

Einem sofortigen Genuss steht allerdings nichts entgegen!

Bei uns wird das Chutney am liebsten zu würzigem Käse und getoastetem Bauernbrot gegessen, es ist aber auch ein leckerer Begleiter für Wild- sowie Rindfleischgerichte.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.