krümeltigers Reis-Paprikapfanne


Rezept speichern  Speichern

ganz schnell ein Essen auf dem Tisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 05.11.2013



Zutaten

für
100 g Basmati
300 ml Wasser
1 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Zwiebel(n)
150 g Paprikaschote(n), rot
1 EL Olivenöl, nativ
etwas Kräutersalz
Chiliflocken
1 EL Schnittlauch oder Petersilie, in Röllchen geschnitten, bzw. gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Paprika von Kernen und hellen Zwischenwänden befreien und in Würfel schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, Paprika und Wasser dazugeben und aufkochen, dann den Reis dazugeben, erneut aufkochen und in ca. 10 Minuten (oder länger, je nach Packungsangabe auf dem Reis) zu Ende garen.
Mit Kräutersalz und Chiliflocken abschmecken und mit Schnittlauch oder Petersilie garnieren.

Als Beilage reicht die Menge für 2 Portionen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

007krümeltiger

Hallo Sushi911 Es freut mich, das es gut geschmeckt hat. Hähnchenbrust dazu ist gar keine schlechte Idee. LG krümeltiger

25.09.2017 17:16
Antworten
Sushi911

ich hab noch Hähnchenbrustinnenfilets mit angebraten und rein getan.war auch lecker

24.09.2017 15:14
Antworten
007krümeltiger

Hallo rkangaroo fein, das es Euch geschmeckt hat. Weitere Gewürze dazu geben, je nach eigenem Geschmack ist immer gut. Ich freue mich jedes mal, wenn meine Rezepte nach gekocht und kommentiert werden. Auch evtl. Änderungen finde ich immer sehr interessant. LG krümeltiger

18.02.2016 11:30
Antworten
rkangaroo

Hallo, auf jeden Fall schnell (besonders mit Resten von vorgegartem Reis) und gut geschmeckt hat es uns natürlich auch. Es darf aber nicht mit den Gewürzen gegeizt werden. Ich habe übrigens noch mit Paprikapulver gewürzt. Danke fürs Rezept einstellen! Gruss aus Australien rkangaroo

18.02.2016 02:24
Antworten
007krümeltiger

Hallo NudelFan es freut mich, das Euch die Reis-Paprika-Pfanne gut geschmeckt hat. LG krümeltiger

25.01.2014 12:07
Antworten
NudelFan99

Hallo Krümeltiger, Danke für dieses schnelle und leckere Rezept! Diese Woche haben wir Deine Reis-Paprika-Pfanne ausprobiert, dazu gab es grünen Salat. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Erst war ich etwas unsicher, ob das Gericht zu trocken wird, aber diese Zweifel waren völlig unbegründet. Ein tolles veganes Gericht, das man mal auf die Schnell zaubern kann. Leider ist mein Foto nichts geworden, es war total verwackelt. Viele Grüße NudelFan

24.01.2014 19:14
Antworten