Apfelkuchen mit Puddingguss


Rezept speichern  Speichern

LF30

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (78 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 15.10.2004 303 kcal



Zutaten

für
220 g Mehl
80 g Zucker
2 TL Backpulver
1 Prise(n) Salz
3 Ei(er)
100 g Margarine (Halbfett)
4 große Äpfel (empfehlenswert sind Boskop, Berlepsch, Idared)
Zimt, gemahlen
2 Pck. Puddingpulver, Vanille
½ Liter Milch (1,5% Fett)
80 g Zucker
50 g Mandel(n) (Blättchen)

Nährwerte pro Portion

kcal
303
Eiweiß
6,45 g
Fett
11,35 g
Kohlenhydr.
44,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Aus Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, 1 Ei und der Margarine einen Mürbeteig herstellen.
Den Teig in einer Springform (28 cm) ausrollen und den Rand etwa 3 cm hochziehen. Den Ofen auf 175°C vorheizen.
Die Äpfel schälen, entkernen und in etwa 1 ½ cm große Stücke schneiden. Die Apfelstücke auf den Mürbeteig verteilen und mit etwas Zimt bestreuen.
Das Puddingpulver mit etwas Milch und dem Zucker verrühren. Die restliche Milch in einen Topf geben, aufkochen und das angerührte Puddingpulver hinzufügen. Die Milch nochmals aufkochen, dann von der Kochstelle nehmen, etwas abkühlen lassen und die 2 Eier unterrühren.
Die Puddingmasse auf den Äpfeln verteilen und glatt streichen. Die Mandelblättchen darüber streuen.
Den Apfelkuchen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 45 bis 50 Minuten backen.
Tipp: Bei Umluft langt auch die Temperatur von 160°C

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Larry1210

Danke für dieses tolle Rezept. Der Kuchen war wunderbar saftig und hat allen super geschmeckt. Den gibts bei Gelegenheit wieder :)

24.11.2018 09:50
Antworten
anjarad

sehr lecker und dazu noch einfach zu machen. Bei mir reichte aber 1x Pudding mit 2 Eiern. Habe dann noch die Mandeln ersetzt. Dazu habe ich Walnüsse mit Butter und Zucker in der Pfanne geröstet und auf die Puddingmasse gegeben. Danke für das tolle Rezept!

20.10.2018 16:53
Antworten
sille1601

Danke für das tolle Rezept. Es schlummerte schon lange in meiner Hitliste. Gestern habe ich ihn endlich mal gebacken. Ich habe das Backpulver vergessen, was aber überhaupt nichts ausgemacht hat.

31.12.2016 11:08
Antworten
mi7ra6bella

Hab das Rezept für einen Freund zum Geburtstag ausprobiert... er hat sich rießig gefreut und der Kuchen hat allgemein sehr guten Anklang gefunden. Werd ich definitiv wiederholen.

20.03.2013 23:36
Antworten
77Hasi77

Der Kuchen ist super angekommen, auch bei den Kindern... ich werde beim nächsten Mal nur mehr Äpfel nehmen... Mir hat dein Kuchen auch wunderbar geschmeckt!!

27.11.2012 20:33
Antworten
murmele34

Habe ihn gestern gebacken. War echt superlecker!! Ist bei meinen Gästen sehr gut angekommen. Ganz toll..!

16.12.2004 12:56
Antworten
traumfänger74

Hallo, ihr könnt das Vanillepuddingpulver auch durch eine andere Sorte ersetzen - mit Schoko ist es nämlich auch suuuuuuper lecker. LG Yvonne

17.11.2004 15:18
Antworten
ts1901

Hört sich super lecker an!wird gleich am Geburtstag von meinem Schatzi gebackt!Danke für das Rezept!

26.10.2004 16:50
Antworten
PumaBoy

einfach nur lekker lekker lekker!!

18.10.2004 14:55
Antworten
Vrenikoch

Uiiiii, lecker lecker. Der muss wohl bald dran glauben! ;-) Wird sofort ausgedruckt! Tolles Rezept! LG Vreni

18.10.2004 10:31
Antworten