Hauptspeise
Nudeln
Pasta
Pilze
Saucen
Schnell
Schwein
einfach
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Spaghetti mit Steinpilzen

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 14.11.2001



Zutaten

für
100 g Steinpilze, frisch oder getrocknet
½ Zwiebel(n), gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
3 Scheibe/n Kochschinken, klein geschnitten
¼ Becher Crème fraîche
1 Becher Sahne
125 ml Weißwein
125 ml Hühnerbrühe
Salz und Pfeffer
Chilipulver
Muskat
200 g Spaghetti, frisch gekocht

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Min. Koch-/Backzeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Kochschinken, Zwiebeln und Knoblauch in einer großen Pfanne im Öl anschwitzen. Steinpilze hinzugeben und kurz anschwitzen, danach den Weißwein hinzugeben und bei mittlerer Hitze reduzieren lassen. Dann die Hühnerbrühe hinzugeben und reduzieren lassen. Crème fraîche und Sahne hinzugeben und mit Salz, Pfeffer und Chili würzen (am besten aus der Mühle, schmeckt einfach besser). Kurz aufkochen und noch mit frisch geriebenem Muskat abschmecken.

Je nach Geschmack gekochte Spaghetti mit in die Pfanne und kurz durchschwenken bzw. die Soße über die gekochten Spaghetti geben.

Tipp: Wer einen besonderen Geschmack möchte, kann zur Soße einen Spritzer Tüffelöl hinzugeben, aber Achtung - der Geschmack ist sehr intensiv.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Barolinchen

Hallo frankb, dies war ein sehr, sehr leckeres Essen, auch ohne den Schinken. Danke! LG Silvia

09.11.2015 17:54
Antworten
woelfchen252

Danke, ganz tolles und schnell zu zu bereitendes Gericht, und wenn man Wein und Hühnerbrühe lang genug reduziert dann wird auch die Soße mit Sahne ziemlich sämig. Das einzige was mich stört, warum gibt man die Sahne nicht in ml an sondern ein Becher, denn da gibt es unterschiedliche Größen. Von mir 4 Sterne für das Rezept LG von Wolfgang

16.07.2015 10:29
Antworten
garten-gerd

Hallo, Frank ! Habe heute deine Spaghetti zwar nur mit TK - Steinpilzen zubereitet, welche meiner Meinung nach aber geschmacklich und auch von der Konsistenz her den frischen wesentlich näher kommen als welche aus dem Glas oder der Dose. Alle Zutaten harmonieren hier wirklich sehr gut miteinander, wobei meiner Meinung nach das Chili sowie auch der Spritzer Trüffelöl als besonderer Kick nicht fehlen sollten. Außerdem habe ich das Ganze beim Anrichten noch mit etwas Parmesan überstreut. Das Ergebnis hat mir auf jeden Fall sehr gut geschmeckt. War wirklich lecker ! Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

17.01.2014 19:39
Antworten
garten-gerd

PS : Die Sahnemenge ( 1 Becher = 200g ) habe ich aber um mehr als die Hälfte reduziert, da mir persönlich das Ganze ansonsten viel zu dünn geworden wäre. LG, Gerd

17.01.2014 19:44
Antworten
florentinorico

heute war ich wieder mal im Wald und habe eine schöne Portion Steinpilze gefunden. Da wir dieses Jahr ein sehr gutes Steinpilzjahr hatten, gingen mir in letzter Zeit die Ideen für gute Rezepte aus, deshalb habe ich heute Deins ausprobiert. Ich habe mich ziemlich genau an die Mengenangaben gehalten, nur bei Sahne und Creme Fraîche habe ich mich etwas zurückgehalten. Der Chili hat mich zunächst ein wenig verwundert, aber ich war angenehm überrascht von der leichten Schärfe, die dem Gericht noch zusätzlich Pep verleiht. Fazit: sehr gut, wird garantiert wieder gekocht! Vielen Dank für die gute Idee.

16.10.2013 19:27
Antworten
garten-gerd

Hallo, Frank ! Hab´da mal ´ne Frage : Wie kann es sein, daß du seit dem 17.01.02 ck - Mitglied bist, das Rezept aber schon am 14.11.01 freigeschaltet wurde ? Würde mich mal interessieren, wie das funktioniert. Lieber Gruß, Gerd

10.10.2012 20:15
Antworten
frankb

Hallo Gerd, das kann ich dir auch nicht beantworten. Ich weiss nicht einmal mehr wann ich mich angemeldet hab. Kann mir das nur so erklären das irgend wann bei einem Umzug des Servers die Daten falsch übernommen wurden. Frank

10.10.2012 20:51
Antworten
bellagiora

Wir haben die Zwiebeln weggelassen, die Flüssigkeit der Steinpilze aus der Dose dazugegeben und noch etwas Parmesan in die Sauce gegeben, damit es nicht ganz so flüssig ist - sehr lecker! Fotos kommen...

05.10.2009 08:21
Antworten
sschlindwein

Hallo zusammen, ein sehr leckeres Rezept, habe hierzu getrocknete Steinpilze verwendet und keinen Wein verwendet. Schon abgspeichert!! Vielen Dank , Mone

19.10.2007 09:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ja: Steinpilze, Knoblauch, Zwiebeln, Wein und Sahne - eine wunderbare Kombination! Natürlich muß man bei den Zutaten noch an die Nudeln denken (statt Spaghetti vielleicht noch besser Tagliatelle oder sonstige Bandnudeln). Ein sehr schönes Rezept! Gruß th.p.

04.03.2004 20:04
Antworten