Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.10.2013
gespeichert: 19 (0)*
gedruckt: 419 (11)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 16.07.2007
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
200 g Räucherlachs
1/2 Bund Schnittlauch
  Salz und Pfeffer
2 Blätter Gelatine
  Wasser, kaltes zum Einweichen
 n. B. Limettensaft
200 g Crème fraîche
3 TL Meerrettich
Eiweiß
Salatgurke(n)
3 EL Weißweinessig
1 EL Kürbiskernöl
1 EL Naturjoghurt
1 TL Senf
1/2 TL Gemüsebrühe
1/2 TL Kräuter (Salatkräuter)
1 Prise(n) Zucker
 etwas Dill
 etwas Kaviar

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Lachs fein würfeln. Den Schnittlauch waschen, kochen, schneiden und beides mischen. Mit Gelatine in kaltem Wasser mind. 5 Minuten einweichen. Die Limette auspressen.

Die Creme fraîche mit dem Meerrettich verrühren. 1 EL Wasser erhitzen, die Gelatine ausdrücken, im heißen Wasser auflösen und unter die Meerrettichmasse rühren. Den Limettensaft dazugeben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und unter die Meerrettichmasse heben.

Vorspeisenringe auf eine Platte setzen, den fein gewürfelten Lachs einfüllen und festdrücken. Die Meerrettichcreme darauf verteilen und glatt streichen. Wenn möglich 2 - 3 Std. in den Kühlschrank stellen.

Die Gurke schälen, in lange, dünne Streifen schneiden. Für die Gurke ein Dressing aus Weißweinessig, Kürbiskernöl, Naturjoghurt, Senf, Gemüsebrühe, Salatkräutern und etwas Zucker, Salz und Pfeffer mixen und anschließend die Gurke damit marinieren. Vor dem Anrichten entstandene Flüssigkeit abgießen.

Die Gurkenstreifen wie ein Nest auf 5 Tellern drapieren und die Türmchen vorsichtig draufsetzen. Mit Dill und Kaviar garnieren.