Erfrischendes und schnelles Zitroneneis


Rezept speichern  Speichern

ohne Eismaschine und Aromen aber mit Sahne und Joghurt

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 24.10.2013 692 kcal



Zutaten

für
5 EL Zitronensaft, evtl. mehr
200 ml Sahne
100 g Joghurt
90 g Zucker oder 100 g Puderzucker
50 ml Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
692
Eiweiß
11,11 g
Fett
23,41 g
Kohlenhydr.
105,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 10 Minuten
Den Zucker mit dem Pürierstab staubfein zerkleinern oder Puderzucker verwenden. Die Sahne mit dem Zucker und der Milch etwas schaumig schlagen und dann die restlichen Zutaten dazugeben.

Noch einmal kräftig verrühren und abschmecken. Manchmal kann man noch etwas mehr Zitronensaft hinzugeben, je nach dem wie intensiv man den Zitronengeschmack haben möchte.

Die Masse in einen Behälter mit Deckel geben, luftdicht verschließen und in die Gefriertruhe stellen (am Besten eignet sich ein alter, ausgewaschener Eisbehälter). Nach ca. 1 Std. die Eismasse noch einmal umrühren.

Sehr lecker schmeckt das Eis mit einem Schuss Eierlikör.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sid1

Wie haben eben das Eis ausprobiert (mit der Eismaschine) und ich muss sagen: sehr lecker! Das nächste Mal werde ich den Zucker etwas reduzieren, die Menge des Zitronensaft es hätte ich dieses Mal schon fast verdoppelt.

17.08.2020 19:45
Antworten
Susimusic2003

sehr lecker, war gleich alle :-)

13.04.2020 17:34
Antworten
nell236

Hallo, danke für das tolle Rezept. Hab gleich die doppelte Menge gemacht, meine Kinder lieben es

09.04.2020 20:32
Antworten
Muimuimui

Hallo, nehmt ihr frisch gepressten Zitronensaft oder fertigen?

27.12.2019 11:34
Antworten
BellaCucinare

Hallo ratte_sb, das freut mich sehr!!!

06.02.2016 20:37
Antworten
souzel

Hallo, ein schnelles Rezept und sooooo lecker. Die Milch habe ich weggelassen, wäre m. E. etwas zu flüssig geworden, wir mögen es eher cremig. Und es war so schnell weggeschleckt, ich konnte mal wieder kein Foto machen. Meine Gäste haben noch die Schälchen ausgeleckt. :-) Und das Beste: Ohne Eismaschine! Die würde doch nur wieder in meiner kleinen Küche Platz wegnehmen. Viele liebe Grüße und alle Sterne kommen von Souzel

12.07.2015 11:55
Antworten
BellaCucinare

Hallo Souzel, das freut mich natürlich sehr. Die gute alte Kühltruhe reicht natürlich vollkommen für dieses Eis ;) Bis bald Tina

25.08.2015 21:20
Antworten
hobbyköchin4

da ich eine eismaschine habe ,habe ich eds darin gemacht es wurde ganz schnell fest super eis

22.03.2015 15:49
Antworten
BellaCucinare

Hallo Hobbyköchin, das freut mich sehr...ich hätte auch gern eine Eismaschine :D

25.03.2015 10:35
Antworten
hobbyköchin4

habe ich heute gezauber und es schmeckt wunderbar erfrischent und so cremig große klasse

22.03.2015 15:48
Antworten