Kärnter Buchteln mit Pflaumenmus


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.72
 (261 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.02.2006 3515 kcal



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Weizenmehl Type 405
1 Würfel Frischhefe (Germ)
60 g Zucker
1 Prise(n) Salz
75 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
250 ml Milch, lauwarm
1 Ei(er)

Außerdem:

200 g Pflaumenmus, evtl. etwas mehr (Powidl)
40 g Butter, zerlassen
Puderzucker zum Bestäuben (Staubzucker)

Nährwerte pro Portion

kcal
3515
Eiweiß
74,56 g
Fett
116,34 g
Kohlenhydr.
535,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Aus Mehl, Hefe, Milch, Zucker, Ei, Salz, Vanillezucker und Butter einen weichen Hefeteig kneten und ca. 45 Min. gehen lassen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsplatte ca. 1 cm hoch rechteckig ausrollen. Nun in 7 cm große Quadrate schneiden. Alternativ kann man auch ein Glas mit einem Durchmesser von 8 cm zum Ausstechen der Form nehmen. Auf jedes Teigstück einen Teelöffel Pflaumenmus geben und die Stücke um das Pflaumenmus schließen.

Eine Springform mit 26 cm Durchmesser fetten und die Teigbällchen dicht aneinander hineinsetzen. Es ergibt ca. 18 - 20 Stück. Den Teig erneut 30 Minuten gehen lassen.

Die zerlassene Butter über die Bällchen geben und die Buchteln im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Auf dem Kuchenrost auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker oder Dekozucker bestäuben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Monibado

Super lecker und so einfach! Vielen Dank für das tolle Rezept 🤗

05.06.2021 17:54
Antworten
Hefeliebe

Ein wunderbarer Teig, habe aus 250 g Mehl Streuseltaler zubereitet mit 3,5 g Trockenhefe, herrlich fluffig. Ich bereite das Gebäck meist bis zum Abend hin zu, stelle es dann, wenn es im Ofen müsste, abgedeckt u. mit Wasser eingesprüht, im Kühlschrank, am nächsten Tag eine Stunde vor dem Backen bei Zi-Temp. gehen lassen. Durch das Einsprühen, Feuchtigkeit, meine ich, gehen die Teiglinge besser auf. 5 Sterne von mir :)

16.02.2021 01:44
Antworten
bienemaya

Frisch aus dem Ofen ein wahrer Genuss! Hat wunderbar funktioniert. Der Teig ist richtig schön fluffig geworden. Geschmacklich auch 1a. Gibt es definitiv wieder. Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

06.02.2021 16:14
Antworten
gabipan

Hallo! Hab die Buchteln mit ca. 250g Powidl gefüllt und noch gut warm mit selbstgemachter Vanillesoße serviert - superflaumig und lecker! Habe 14 Buchteln in einer 28er und 3 weitere in einer extra Form gebacken (25 Minuten bei nur 175°) LG Gabi

29.01.2021 20:51
Antworten
onkinils

Phantastisch lecker! Ein Hochgenuss für Nase, Auge und Gaumen. Allerdings habe ich hier in den Kommentaren Rezepte mit Alkohol gesehen, da wäre ich sehr vorsichtig: Backhefe stoppt ihre 'Arbeit' sehr schnell bei Alkohol, geht also nicht auf. Das Ergebnis ist dann schnell ein Matsch-Haufen. Daher würde ich bei Hefe-Rezepten auf Alkohol verzichten; allenfalls nach dem Backen😉

16.01.2021 17:42
Antworten
et1

Mir schmecken die Buchteln am besten, wenn sie mit Marillenmarmelade (Aprikosenkonfitüre - wie es in Deutschland heißt) gefüllt sind. Wenn etwas Teig übrig bleibt, macht mir meine Oma leckere Germknödel draus. Und wie ChAnka schon erwähnte - mit Vaniellesoße schmeckts am besten. Lg aus dem Burgenland!

02.03.2007 11:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo ins Burgenland, Du hast Recht - mit Marillenmarmelade schmecken sie auch uns am besten, dafür bringen wir uns aus Ö, Frankreich oder Norditalien immer welche mit, manchmal macht auch meine Frau welche. Die Aprikosenkonfitüre in D kannst vergessen, babberlsüßes, fades Zeug. Leider waren Aprikosen 2007 verflixt teuer, unser Vorrat ist also aufgebraucht. Daher, als 2. Wahl, mit Orangen-M. oder Zwetschgenmus, dafür mit selbstgemachter 'echter' Vanillesoß. LG ORF

07.01.2008 16:04
Antworten
Bäuchlein

Ja, so mache ich Buchteln auch immer und am liebsten mit Mus, aber ich hab auch schon verschiedene Gelees und Marmelade probiert. Erdbeermarmelade ist auch sehr lecker. Grüße vom Bäuchlein

26.02.2007 10:25
Antworten
kleine_Fee

Obwohl ich etwas ängstlich an die Sache heran ging, weils mein erster Hefeteig war, sind mir die Buchteln gut gelungen. *stolz bin* Habe sie allerdings ohne Pflaumenmus gemacht, damit sich jeder draufstreichen kann, was er möchte. Trotzdem lecker!

09.02.2007 14:06
Antworten
ChAnka

Mit Vanillesoße einfach lecker....

12.02.2006 17:46
Antworten