Queenys Tiramisutorte


Rezept speichern  Speichern

für 16 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. normal 17.12.2013



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

3 m.-große Ei(er)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
80 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
25 g Speisestärke

Für die Füllung:

2 Eigelb
150 g Zucker
4 EL Amaretto
500 g Mascarpone
50 g Schokolade, zartbitter
200 ml Sahne, geschlagen
28 Löffelbiskuits
300 ml Espresso, starker
6 Blätter Gelatine
n. B. Schlagsahne, zum Dekorieren
n. B. Schokodekor (Mokkabohnen), zum Dekorieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 40 Minuten
Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze etwa 180°C , Heißluft etwa 160°C.

Für den Biskuitteig 3 Eier in einer Rührschüssel mit einem Handrührgerät (Rührbesen) auf höchster Stufe etwa 1 Minute schaumig schlagen. Zucker und Vanillinzucker mischen, unter rühren einstreuen lassen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen.
Mehl mit Backpulver mischen und kurz auf niedriger Stufe unterrühren. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegten Springform füllen und glatt streichen. Die Form auf dem Rost im unteren Drittel des vorgeheizten Backofen schieben. Den Biskuitboden etwa 25 min. backen.
Den Tortenboden aus der Form lösen, auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Anschließend das Backpapier vom Tortenboden vorsichtig abziehen.

Während der Tortenboden backt die Füllung herstellen.

Espresso kochen und abkühlen lassen.
Eigelb, Zucker und den Amaretto schaumig schlagen, bis der Zucker gelöst ist, anschließend Mascarpone einrühren. Schokolade hacken und zusammen mit der geschlagenen Sahne unter die Mascarponemasse heben.
Die Gelatine einweichen, nach Packungsanleitung auflösen. Zum Temperaturausgleich etwas Mascarponecreme unter die Gelatine rühren, dies dann in die Creme rühren. Mascarponemasse kalt stellen, bis sie leicht geliert ist. Die Sahne steif schlagen und unterheben.

Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte geben, einen Tortenring darum legen und ein wenig Mascarponecreme darauf verstreichen. Die Hälfte der Löffelbiskuits in Espresso tauchen und auf den Tortenboden legen. Darauf eine Schicht Mascarponecreme geben und die restlichen in Espresso getauchten Löffelbiskuits. Zuletzt eine Schicht Mascarponecreme. Die Torte mit Sahnetupfen und Mokkabohnen dekorieren. Torte über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag den Tortenring abnehmen und in 16 Stücke schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.