Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Rind
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Balsamico-Linsen mit Minutensteaks

ein Festessen!

Durchschnittliche Bewertung: 3.78
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.10.2013 539 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Möhre(n)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
4 Stiele Thymian
625 ml Wasser, ca
3 EL Olivenöl
250 g Linsen, rote
1 ½ TL Rinderbrühe, instant
4 Steak(s) (Rinder-Minutensteaks, à 120 g)
Salz und Pfeffer
½ TL Zucker
8 EL Balsamico

Nährwerte pro Portion

kcal
539
Eiweiß
52,48 g
Fett
15,19 g
Kohlenhydr.
44,05 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Möhren schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in Ringe schneiden. Den Thymian waschen und grob hacken.

1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Frühlingszwiebeln und Möhren darin anschwitzen. Mit gut 500 ml Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Die Linsen mit 1 TL Brühe einrühren. Zugedeckt ca. 7 Min. köcheln lassen.

2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Steaks darin von jeder Seite ca. 1 Min. braten. Den Thymian kurz mitbraten lassen. Die Steaks mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Den Bratensatz mit 125 ml Wasser und Balsamico ablöschen und aufkochen. 1/2 TL Brühe einrühren und ca. 3 Min. einkochen lassen.

Das Linsengemüse zugeben und mit Salz, Pfeffer und 1/2 TL Zucker abschmecken. Das Gemüse auf 4 Tellern verteilen und die Steaks darauflegen. Dazu schmeckt Ciabatta.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gela1010

LECKER SCHNELL EINFACH habe statt frühlingzwiebeln Lauch genommen Werde es auf jeden Fall wieder kochen

01.05.2016 14:13
Antworten
MiGoII

Vollkommen unerwartet lecker! Es wäre auch noch eine Nummer besser gewesen, wenn ich _nicht_ die Rinder- durch Schweineminutensteaks ersetzt hätte und die Kochzeit der Linsen versehentlich von 7 auf 12 Minuten erhöht hätte :) Dennoch: Das gibt's wieder!

21.05.2014 19:43
Antworten
werhat

Hallo KochMaus, danke für das Rezept. Äußerst spannendes Gericht, da Minutensteaks auch mal ohne die klassischen Beilagen Kartoffeln, Reis, Nudeln angerichtet werden können. Zubereitung war kaum Aufwand. Die roten Linsen habe ich durch grüne ersetzt, die Frühlingszwiebeln duch normale Zwiebeln und den Thymian durch Rosmarin. Trotz der Änderungen bleibt aber das Rezeptkonzept erhalten. Das Gericht ist extrem gut angekommen. Die grünen Linsen scheinen etwas länger zu brauchen, ich habe sie in der Pfanne einfach dämpfen lassen und nach 30min waren sie auch durch. Grüße Werhat

23.03.2014 16:24
Antworten
Goerti

Hallo, ich habe die Tage dein Gericht nachgekocht. Die Zubereitung ging relativ schnell und einfach. Einzig die Frühlingszwiebel habe ich durch eine normale Zwiebel ersetzt. Das Essen ist super angekommen. Klasse Rezept! Den Rest der Linsen haben wir als Suppe mit Brot gegessen und das auch sehr gut geschmeckt. Grüße Goerti

20.01.2014 10:37
Antworten