Asien
China
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Resteverwertung
Wok
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Huhn süß-sauer

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 288 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.11.2001



Zutaten

für
300 g Hühnerbrüste oder -filet
100 g Mehl
30 g Stärkemehl
1 Ei(er)
250 ml Wasser
1 Zehe/n Knoblauch
4 TL Zucker
1 TL Essig
2 EL Tomatenketchup
50 g Champignons
1 Paprikaschote(n), grün
1 Paprikaschote(n), rot
1 Scheibe/n Ananas, aus der Dose
Salz
Pfeffer
Sojasauce

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Hühnerfleisch in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Mehl, Stärkemehl, Wasser und Ei mit dem Schneebesen zu einem Teig verrühren (Konsistenz wie für Palatschinken). Das Fleisch in den Teig tauchen, in heißem Öl backen und warm stellen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen, den gepressten Knoblauch, Zucker, Essig und Ketchup zugeben, Pilze und Paprika klein schneiden, mit der gewürfelten Ananas vermischen, würzen, Sojasauce zugeben und bissfest dünsten. Eventuell mit etwas Stärkemehl binden. Das Fleisch erst kurz vor dem Anrichten zur Sauce geben.

Tipp: Man kann zusätzlich auch noch Bambussprossen und Erbsen dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tig

Für den Ausbackteig habe ich Mehl, Stärkemehl und Ei verrührt und dann soviel Wasser zugegeben, bis die Konsistenz perfekt war. Dafür habe ich viel weniger Wasser als die im Rezept angegebene Menge gebraucht. Aufgrund der Bilder hatte ich mir vorgestellt, daß die ausgebackenen Fleischstückchen braun werden würden, sie blieben aber eher blass. Geschmeckt haben sie trotzdem lecker. Gemüse habe ich etwas variiert, zusätzlich zur Paprika noch Möhre, rote Zwiebel und etwas Topinambur hinzugegeben. Für die Scharfe kam noch Sambal Oelek hinzu. Ein etwas aufwendigeres Gericht, das ich gerne wieder einmal machen werde. LG tig

02.03.2019 22:16
Antworten
HerbertKisirske

Leckeres Rezept. Die halbe Menge an Zucker tut es allerdings auch.

27.11.2018 21:43
Antworten
Billy15

Ein tolles Rezept, allerdings habe ich es nach den Angaben von Chopsi abgeändert. Heißt, statt Ketchup habe ich Tomatenmark genommen und ich habe den Saft der Ananas zugegeben. Beim Teig lediglich die Hälfte an Wasser und ich muss sagen, dass es kaum gespritzt hat. Alles in allem ist es genial geworden, selbst mein Mann meinte, dass es keinen Unterschied zum Restaurant gibt. Ein großes Lob und Dankeschön für dieses Rezept.

15.07.2018 10:41
Antworten
Boscoverd

Tolles Rezept. Der Geschmack ist super. Ich habe noch Bambussprossen zugefügt und etwas mehr Ananas rein. Den Rest habe ich nach Rezept zubereitet. Der Teig kam mir erst zu flüssig vor, wird jedoch absolut perfekt!

28.05.2018 12:04
Antworten
JennyHofer

Danke für dieses Rezept, der ganzen Familie hat's super geschmeckt. Hab mir vorher die Komentare durchgelesen und direkt die doppelte Menge Soße gemacht...hätte aber noch mehr sein können 🤗...ach und hab wesentlich weniger Wasser für den Backteig genommen und diese dann in der Friteuse frittiert. Sehr lecker LG Jenny

08.03.2018 15:06
Antworten
Gooner

Schmeckt sehr gut!!! Der Teig war etwas zu dünn, d.h. ich habe ein bißchen mehr Mehl dazugetan. Habe den WOK benützt (mit viel Öl), aber in einer Friteuse ist es sicher noch besser. Werde es bald wieder probieren! :-)

12.12.2003 12:52
Antworten
hackenwaermer

So, wie versprochen, habe ich es endlich heute ausprobiert!!! es war superlecker!!! der teig war etwas zu dünn, daher hab ich mehr mehl reintun müssen...bambussprossen hab ich noch reingetan und etwas sambal oelek!!! lecker !!!

11.11.2003 18:21
Antworten
cookmouse

Mhhmm, war das lecker! Bis auf die Tatsache, dass ich von oben bis unten mit Öl bespritzt war, ist mir das Rezept super gelungen! Vielen Dank!

07.08.2003 18:22
Antworten
dopertpoint

Ich kann nur sagen ein herrliches Rezept. Ich hab etwas mehr Mehl für den Teig verwendet und die Pilze weggelassen. Dafür am Ende einige Bohnenkeimlinge druntergerrührt. Ein wirklich genialer Backteig! Grüsse

14.07.2003 09:47
Antworten
lemke_dm

ich hab das ganze mit pute gemacht. also putenfilet. war sehr gut

15.02.2003 01:05
Antworten