Königinpasteten, gefüllt mit Spargelragout

Königinpasteten, gefüllt mit Spargelragout

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 21.10.2013



Zutaten

für
4 Pastete(n) (Königinpasteten)
780 g Spargel, weißer
500 ml Salzwasser
300 g Champignons
200 g Zuckerschote(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
Salz und Pfeffer
30 g Butter
30 g Mehl
250 ml Sahne
2 EL Zitronensaft

Für die Dekoration:

einige Stiele Petersilie, glatte oder Kerbel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Spargel waschen, schälen und das untere harte Stück abschneiden. Die harten Stücke wegwerfen oder für einen Gemüsefond aufheben. Die Spargelstangen in mundgerechte Stücke schneiden und in 500 ml Salzwasser 15 – 20 min. kochen.

In der Zwischenzeit die Zuckerschoten waschen, putzen und halbieren. Die Schoten 3 min. vor Ende der Garzeit zum Spargel in den Topf geben und mitgaren. Den Spargel und die Zuckerschoten abgießen und dabei 250 ml des Fonds auffangen, beiseite stellen.

Die Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.

Die Butter erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anbraten. Die Champignons zufügen und mitbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Mehl darüber stäuben und anschwitzen. Unter Rühren mit Sahne und dem beiseite gestellten Fond ablöschen und aufkochen lassen.

Den Spargel und die Zuckerschoten zufügen und darin erwärmen. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Geschmack abschmecken.

Das Ragout in die Königinpasteten füllen und auf Tellern anrichten. Mit einigen Blättern Petersilie oder Kerbel garnieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manu2012

sehr gut. da ich den Spargel immer in einer Pfanne brate, habe ich den fehlenden Sud durch 1 Becher Creme fraiche ersetzt.

05.05.2019 12:34
Antworten
suppenmäulchen

Sehr lecker. Ich habe gekochten schinken noch reingeschnitten.

20.05.2017 19:39
Antworten
Abionda72

Sehr feines "vegetarisches" Gericht. Tolle Alternative die super und schmackhaft ankommt bei meinen Veggi Freunden.

18.12.2016 09:10
Antworten