Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 29.10.2013
gespeichert: 15 (0)*
gedruckt: 250 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2012
4.702 Beiträge (ø1,78/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 große Roulade(n) vom Rind
12 Scheibe/n Frühstücksspeck, dünne (Bacon)
4 EL, gestr. Senf
 etwas Pfeffer, frisch aus der Mühle
Tomate(n), getrocknet, nicht in Öl eingelegt
Zwiebel(n), rote
 etwas Basilikum, getrocknet
1 m.-große Karotte(n)
1 große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 ml Tomate(n), passiert
250 ml Rotwein
1/4 TL Bohnenkraut, getrocknet
1/4 TL Rosmarin, getrocknet
1/4 TL Thymian, getrocknet
1/4 TL Salbei, getrocknet
1/4 TL Majoran, getrocknet
3 Körner Piment
3 Körner Pfeffer
Nelke(n)
1 TL, gehäuft Pilze, getrocknete, gemahlene
 etwas Salz und Pfeffer, frisch aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Piment, Pfeffer, Nelke und die Kräuter im Mörser zerkleinern und an die Seite stellen.
Die rote Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden.
Rouladen auf einer Seite mit Pfeffer würzen und mit Senf bestreichen. Auf jedes Fleischstück kommen 3 Scheiben Bacon und 2 in dünne Streifen geschnittene, getrocknete Tomaten und je 1/4 der roten Zwiebel, auch in Streifen geschnitten. Darüber wird getrocknetes Basilikum gestreut und die Rouladen aufgerollt und mit Garn fest verschnürt. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfen, die Karotte schälen und in feine Würfel schneiden, ca. 4 x 4 mm.
Ich habe die Rouladen in einer beschichteten Pfanne rundherum gut angebraten (ansonsten z. B. Kokosöl erhitzen und darin anbraten). Die Rouladen aus der Pfanne nehmen und die Pfanne mit einem Teil vom Rotwein ablöschen, dabei das dunkle in der Pfanne lösen, den Rest vom Rotwein, die passierten Tomaten, die vorbereiteten Kräuter/Gewürze, das Pilzpulver und die gewürfelten Zwiebeln, den Knoblauch und Karotten dazugebe. Alles aufkochen lassen und die Rouladen wieder in die Pfanne geben. Bei geschlossenem Deckel für ca. 2 Stunden bei schwacher Hitze schmoren lassen. Die Rouladen ab und an wenden. Ziemlich zum Ende schmecke ich das Ganze mit Salz und Pfeffer ab.
Die Sauce bleibt so wie sie ist, mit den Gemüsestückchen. Wer das nicht mag, passiert sie durch ein Sieb.