Backen
Herbst
Kuchen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Holunder-Plunder

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.10.2013



Zutaten

für
3 Äpfel
300 ml Saft, (Holunderbeerensaft)
1 Pck. Puddingpulver Vanille, zum Kochen
75 g Zucker
350 g Mehl
50 g Haferflocken, instant
200 ml Milch, lauwarme
1 Pck. Trockenhefe
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
75 g Butter
50 g Mandel(n), gehobelte
2 EL Gelee (Holunderblüten-, ersatzweise Aprikose)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für die Füllung:
Äpfel schälen, das Gehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden.
Puddingpulver und 2 EL Zucker mischen und mit 100 ml Saft glatt rühren. Rest Saft und Apfelstückchen aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln lassen.
Angerührtes Puddingpulver dazugeben und aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Zwischendurch umrühren, damit sich keine Haut bildet.

Für den Hefeteig:
Mehl, Haferflocken, Salz, restlichen Zucker und Trockenhefe in einer Rührschüssel mischen. Zimmerwarmes Ei und Butter dazugeben. Milch lauwarm erwärmen und zugießen. Alles verkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30-45 Minuten gehen lassen, bis sich das Teigvolumen deutlich vergrößert hat.

Backofen vorheizen (E-Herd 200 °C / Umluft 175 °C)

Teig noch einmal durchkneten, in 8 bis 10 gleichgroße Portionen teilen und zu kleinen Fladen ausformen. Am Rand sollten sie etwas dicker sein als in der Mitte. Holunderpudding in die Mitte füllen und mit den gehobelten Mandeln bestreuen. 20 bis 25 Minuten backen.

Holunderblütengelee erwärmen und die fertig gebackenen, noch warmen Teilchen am Rand damit bestreichen. Wer mag, kann nach dem vollständigen Auskühlen noch Puderzucker darüber stäuben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Potokiwi

Nicht jeder Hefeteig ist Plunder. Hier wird auf dem wesentlichen Schritt, das Tourieren (also den Teig mit ziehfett mehrfach falten und ausrollen, damit sich Schichten bilden, die nach dem Backen für die Blätterung des plunders verantwortlich sind) verzichtet.

06.04.2018 15:44
Antworten