Vorspeise
Backen
Europa
Vegetarisch
warm
Deutschland
Brot oder Brötchen

Rezept speichern  Speichern

Matteplootz mit Brotteig (Angeline)

den Plootz hat man früher vor dem Brotbacken im Steinbackofen gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 17.10.2013



Zutaten

für
500 g Fertigmischung für Bauernbrot
320 ml Wasser, lauwarmes
500 g Magerquark, oder Schichtkäse
2 kleine Ei(er)
1 TL Salz
1 EL Mehl
½ Becher süße Sahne
3 kleine Kartoffel(n), gekochte
100 g Butter, ausgelassene
½ Becher süße Sahne
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für den Brotteig: Nach Packungsvorschrift einen Brotteig zubereiten, einmal teilen und zwei große Fladen mit dem Nudelholz dünn auf Backblechen auswellen und etwas gehen lassen. Pizzableche eignen sich ganz gut dafür.

Für den Belag I: Die gekochten Kartoffeln zweimal durch die Kartoffelpresse drücken und erkalten lassen. Dann Das Mehl, den Quark, die Kartoffeln, die Eier, die Sahne und das Salz zu einer Quarkmasse (Matte) verarbeiten, diese verteilt man auf dem Brotteig.

Für den Belag II: 100g Butter ausgehen lassen, den Rest Sahne dazu und auf die Quarkmasse geben. Am Rand immer etwas frei lassen, ca. 1cm, da sonst alles runterläuft.

Bei 200 Grad Unter- Oberhitze backen bis sich leichte Bräunung zeigt. Mit Zucker bestreuen " fertig ". Der Plootz sollte aus dem Ofen sofort gegessen werden.

Den Brotteig kann man auch fertig beim Bäcker kaufen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.