Vegetarisch
Gemüse
Hauptspeise
Schnell
Suppe
Vorspeise
einfach
gebunden
gekocht
warm
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zucchinisuppe mit Gorgonzola

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 17.10.2013



Zutaten

für
2 Zucchini
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
400 ml Gemüsebrühe, instant
150 ml Sahne
50 g Gorgonzola
2 TL Gorgonzola, zum Garnieren, nach Bedarf
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln und im Olivenöl anbraten. Zwischenzeitlich die Zucchini waschen, halbieren und in Stücke schneiden. Die Zucchini kurz mit anbraten und pfeffern. Anschließend mit Brühe und Sahne ablöschen und ca. 10 Minuten kochen lassen, bis die Zucchini weich sind.

Jetzt alles mit dem Pürierstab oder im Mixer fein pürieren und den Gorgonzola dazugeben. So lange rühren, bis sich der Gorgonzola aufgelöst hat und die Suppe mit Salz und ggf. noch einmal mit Pfeffer abschmecken.

Wer möchte, kann auf die angerichteten Teller noch mal 1 TL Gorgonzola geben (der Geschmack wird dann noch intensiver).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, kam toll an, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank für die tolle Idee!

21.12.2016 13:40
Antworten
Zhinia

Die Suppe war sehr lecker! Ich habe noch ein bisschen Zitronensaft dazu gegeben, dadurch wurde die Suppe richtig "frisch" vom Geschmack. Vielen Dank für das Rezept Zhinia

30.03.2016 15:14
Antworten
ApolloMerkur

Hallo! Wow! Was für eine feine Suppe! Die wird es ganz sicher wieder geben. Danke für das tolle Rezept! LG, ApolloMerkur

08.12.2015 20:24
Antworten