Schmorhähnchen


Rezept speichern  Speichern

auch für Gäste

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 17.10.2013



Zutaten

für
2 Hähnchenschenkel mit Rückenanteil
400 g Kartoffel(n), kleine, (Drillinge)
2 Schalotte(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 großer Apfel, säuerlich
250 ml Gemüsebrühe
250 ml Rotwein, trocken
1 ½ TL Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 Zweig/e Rosmarin
2 EL Olivenöl, zum Anbraten
n. B. Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Drillinge gut waschen (gegebenenfalls abbürsten) und abtropfen lassen. Die Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen und kräftig mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Hähnchenschenkel von beiden Seiten kräftig anbraten. Inzwischen die Schalotten und die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel hacken/schneiden. Die Hähnchenschenkel aus der Pfanne nehmen, die Hitze etwas runterdrehen. Den Apfel waschen, entkernen und in dünne Spalten schneiden.

In der etwas abgekühlten Pfanne die fein gehackten Schalotten und die Knoblauchzehe anschwitzen, aber nicht braun werden lassen. Hitze wieder hoch drehen, die Hähnchenschenkel in die Pfanne legen. Die Drillinge in der Pfanne verteilen, die Apfelspalten darüber verteilen. Kreuzkümmel und Paprika darüber streuen und dann mit der Brühe und dem Rotwein ablöschen (Rotwein und Brühe können auch vorher gemischt werden). Die Rosmarinzweige darauf legen und alles für ca. 30 Minuten (je nach Größe der Hähnchenschenkel kann die Zeit variieren) mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme schmoren lassen.

Tipp:
Sind keine Drillinge zu bekommen, geht es auch mit normal großen Kartoffeln. Diese dann je nach Größe halbieren oder vierteln. Auf jeden Fall festkochende Kartoffeln verwenden und ggf. schälen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.