Bewertung
(18) Ø4,05
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
18 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.10.2004
gespeichert: 388 (0)*
gedruckt: 10.668 (9)*
verschickt: 66 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 23.01.2004
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
2 Dose/n Grünkohl, (von Lüders !!!wichtig!!!)
40 g Schmalz (Gänseschmalz, gut gefüllte Esslöffel)
500 g Schweinefleisch (geräucherte Schweinebacke)
1 große Zwiebel(n)
  Pfeffer, Piment, (reichlich)
Nelke(n)
  Salz
1 EL Senf, (Löwensenf)
  Haferflocken
1 kg Kartoffel(n), kleine feste
700 g Kasseler
10  Würste (Koch-, Kohlwürste)
2 EL Zucker

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel schälen und würfeln. Schweinebacke in handliche Stücke schneiden.
Dann gibst du den Grünkohl mit den Gewürzen, der Zwiebel und dem Senf zusammen in einen großen Topf und lässt es ca. 1 –1,5 Std. kochen. Dabei gelegentlich umrühren. Sollte dir die Menge am Ende zu flüssig sein, füge einfach eine Handvoll Haferflocken hinzu (nimmt die Flüssigkeit auf). Der fertige Grünkohl bleibt stehen und kühlt über Nacht ab.
Am anderen Tag hast du kleine (aber wirklich kleine) feste Pellkartoffeln gekocht. Wenn die Kartoffeln kalt sind, abpellen, mit etwas (!) Speiseöl bestreichen und im Backofen (Umluft) kross backen. Ein Teil der Kartoffeln kann auch mit Zucker bestreut werden.
Kassler, im Stück, auch in den Backofen und durchbraten, ca. 45 Min. Danach aus dem Knochen trennen und in Scheiben schneiden.
Die Kochwürste etwa 10 Minuten in den heißen Backofen legen.
Den Grünkohl vorsichtig aufwärmen .
Jetzt alles zusammen auf den Tisch bringen und anfangen zu essen. Danach (und u. U. auch schon dazu) unbedingt einige klare, kalte Schnäpse trinken (Aquavite oder ähnliches).
Wichtig ist, dass der Grünkohl mindestens einmal wieder aufgewärmt wird.