Bewertung
(4) Ø3,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 24.10.2013
gespeichert: 135 (0)*
gedruckt: 727 (12)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.02.2012
4.702 Beiträge (ø1,75/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
65 g Lupinen - Kerne, weiße, gekocht und enthülst
300 ml Wasser
1 Msp. Kurkuma
1 TL Salz
1 EL Olivenöl, nativ
1 TL Apfelessig
2 EL Hefeflocken
1 EL Maisstärke, gehäuft voll
2 1/2 TL Agar-Agar
 etwas Olivenöl, nativ für die Schüssel

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Vorbereitungen mit den Lupinenkernen:
Die Lupinenkerne (ich hatte 100 g genommen) über Nacht einweichen und am nächsten Tag mit frischem Wasser in einem Schnellkochtopf kochen. Ca. 15 Minuten kochen lassen und dann den Topf langsam abdampfen lassen.
Die Kerne abgießen, kalt abschrecken und nun mit einer Messerspitze jeden Kern anritzen und dann den Kern zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und die harte Schale entfernen, das geht ganz leicht.

Die Zubereitung vom Käse:
In einen Zerkleinerer kommen nun die Lupinenkerne, das Salz, die Hefeflocken, Kurkuma, Essig und Olivenöl.
300 ml Wasser geben wir in einen Topf, dazu das Agar-Agar und die Maisstärke, alles gut verquirlen, aufkochen und ca. 2 Minuten kochen lassen.
Diese Masse nun zu den Zutaten im Zerkleinerer geben und alles gut mixen/zerkleinern, bis eine cremige Masse entstanden ist.
Dann geben wir die Masse in eine mit Olivenöl ausgestrichene Schüssel und lassen sie abkühlen und stellen sie dann in den Kühlschrank.
Nach ca. 1 Stunde ist der Käse fest genug geworden, so dass wir ihn aus der Schüssel stürzen können.
Dieser Käse kann in Scheiben geschnitten auf Brot gegessen werden, er eignet sich aber auch zum Schmelzen/Überbacken.