Birnenkuchen nach altem Rezept von Birgit


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 14.12.2013



Zutaten

für
300 g Mehl
150 g Butter
125 g Zucker
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
6 Birne(n)
wenig Wasser
250 g Sahnequark
150 g Zucker
1 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb und Saft davon
½ Liter Sahne, steif geschlagen
12 g Gelatinepulver
½ Tafel Schokolade, bitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für den Teig 300 g Mehl mit 150 g weicher Butter, 125 g Zucker, 2 Eiern und 1 Prise Salz verrühren. Es wird ein relativ fester Boden, da kein Backpulver an den Teig kommt. Das Ganze auf einem Backblech ausrollen oder besser aufs Blech drücken. Bei 200°C ca. 20 min. backen und erkalten lassen.

Nun die Birnen schälen und entkernen. Anschließend mit ein wenig Wasser kurz dünsten. Die Birnen erkalten lassen.

Inzwischen 250 g Sahnequark mit 150 g Zucker, dem Saft und Abrieb einer Zitrone vermengen. Zum Schluss die steif geschlagene Sahne und die Gelatine unterheben. Ich verwende gemahlene Gelatine, wer Blattgelatine benutzt, kann 2 Löffel Birnenkochwasser zum Auflösen benutzen.

Die kalten Birnen auf dem kalten Boden verteilen und die Quark-Sahne-Creme darauf verteilen. Ganz zum Schluss kann man Schokolade drüberraspeln oder geschmolzene Schokolade darauf verteilen.

Das ist ein ganz altes Rezept, mindestens aus DDR-Zeiten, vielleicht aber auch noch älter.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.