Schmackiger Hase


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Hasenbraten in Rotwein und Worcestersauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 17.10.2013



Zutaten

für
1 Hase(n), (Stallhase, ca. 2 - 3 kg) zerteilt
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Paprikapulver, scharf
¼ Tube/n Senf, mittelscharf
250 ml Rotwein
2 EL Worcestersauce
1 EL Fleischbrühe, instant
5 Blätter Liebstöckel
n. B. Saucenbinder, für dunkle Soße
1 Zwiebel(n), grob zerkleinert
1 Knoblauchzehe(n)
2 Karotte(n)
Öl, zum Braten, oder Bratfett, z. B. Biskin
1 ¼ Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Fleisch waschen und trocken tupfen. Salzen und pfeffern sowie mit scharfem Paprika würzen. Dann das Fleisch komplett mit Senf bestreichen.
Das Fleisch rundum in Öl anbraten (darf auch Biskin sein). Fleisch aus dem Topf nehmen. In dem Bratenfond die Zwiebeln und Karotten andünsten und dann mit 1 ¼ l Wasser ablöschen, die Zwiebeln und die Karotten, aber in der Soße lassen. Den ¼ l Rotwein und den Esslöffel Worcestersauce dazu geben. Wenn es kocht, die Soße mit dem Soßenbinder eindicken. Die Soße dann mit Pfeffer, Salz, Paprika, dem Fleischbrühpulver, der Knoblauchzehe und den Liebstöckelblättern würzen. Das angebratene Fleisch wieder in die Soße geben und dann ca. 1,5 Std. köcheln lassen. Ca. 15 Min. vor dem Ende der Garzeit, die Soße kosten und ggf. noch etwas nachwürzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andrea_bernt007

Es war einfach fantastisch ich habe noch etwas Majoran und etwas Thymian hinzugegeben!

10.04.2022 18:10
Antworten
Lampino

Hmmm absolut fantastisch 😋😋 Habe allerdings den hasen dann im Ofen garen lassen (160°C für ca 1 1/2 Stunden) und die Soße erst am Schluss mit Mondamin angedickt. Das Fleisch is super zart und zergeht auf der Zunge 🥰🥰

16.06.2020 20:18
Antworten
darkside1991

Gibt es seit Jahren immer wieder an Heiligabend auch dieses Jahr 😀

19.12.2019 18:43
Antworten
Cooking-hausmann

Hallo Hab es heute auch mal ausprobiert , und war begeistert . kann es nur weiter empfehlen …...

26.11.2019 23:37
Antworten
amozer

Meine Oma verlieh die oberste Güteklasse mit dem Satz: "ich hätte es nicht besser gekonnt".

03.06.2017 13:24
Antworten
J_Gonzalez

ich hab heute Rezept ausprobiert. für meinen1. Hasen ist es wunderbar geworden.

18.12.2016 17:04
Antworten
supermampfi

Hallo Habe heute mal das Rezept ausprobiert. War echt eine leckere Sache. Mache ich auf jedenfall nochmal. Den Liebstöckel habe ich zwar weggelassen , weil ich keinen mag . aber trotzdem echt super lecker

20.04.2014 21:36
Antworten