Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.12.2013
gespeichert: 8 (0)*
gedruckt: 114 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.07.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
600 g Rigatoni
Bratwürste, italienische
250 g Tomate(n), Dattel-
6 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Chilischote(n), mild
1/2 Tube/n Tomatenmark
1 EL Thymian, getrocknet
1 Prise(n) Zucker
  Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für dieses Rezept eignet sich so ziemlich jede gewürzte italienische Wurst, egal ob Salamelle, Salsiccia oder Luganighetta. Die bekommt man im gut sortierten Supermarkt und wenn nicht, kauft man rohe, grobe Bratwürste und würzt sie mit Fenchelsamen.

Als erstes den Darm entfernen, die Würste mit einer Gabel zerdrücken und mit Thymian und Pfeffer würzen. Genau so viele Knoblauchzehen wie Würste schälen und sehr fein hacken. Die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden. Die Tomaten vierteln. Nebenher die Rigatoni nach Packungsanweisung al dente zu kochen.

Das Brät in einer sehr heißen Pfanne ohne Öl scharf anbraten. Dabei tritt einiges an Fett aus, das man abgießen kann - darin steckt jedoch jede Menge toller Geschmack, ich lasse es. Den Knoblauch dazugeben und anbraten. Etwas Zucker karamellisieren und das Tomatenmark einrühren. Chili und Tomaten dazugeben und so viel Nudelwasser dazugeben, dass eine nicht zu trockene Masse entsteht. Das Nudelwasser sorgt durch die ausgetretene Stärke außerdem gleich für etwas Bindung. Wenn die Nudeln al dente sind, mit einem Pastalöffel tropfnass in die Sauce geben und noch 1-2 Minuten darin schwenken.