Rotkohlsalat mit Orangen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.04
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 15.10.2004 414 kcal



Zutaten

für
800 g Rotkohl, auf Gurkenhobel fein raspeln, ohne Strunk
1 TL Salz, überstreuen und 5 Min Kraut stampfen mit Holzstampfer
2 Lauchzwiebel(n), in feine Ringe schneiden
2 Orange(n), schälen, das weiße entf und würfeln
5 EL Orangensaft
4 EL Balsamico, milder
4 EL Olivenöl, gutes oder Walnussöl
½ TL Fenchelsamen, mörsern, gem. Pfeffer
100 g Walnüsse, zerstoßen,trocken in Pfanne rösten,abkühlen
2 EL Petersilie, geh. glatte
450 g Ananas - Stücke aus der Dose

Nährwerte pro Portion

kcal
414
Eiweiß
8,36 g
Fett
25,50 g
Kohlenhydr.
34,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Den gehobelten Rotkohl kräftig mit 1 TL Salz überstreut stampfen mit Holzstampfer oder mit einer Flasche, wenn kein Stampfer parat ist.
Die Lauchringe, Orangenviertel, gemörserter Fenchel, frischer Pfeffer, 2 EL Öl und Essig, Orangensaft gut miteinander vermischen. Dose Ananas mit Saft dazugeben.
Nüsse, trocken geröstet, abkühlen und dann mit 2 EL Öl, geh. Petersilie vermischen und über den Salat streuen.
Der Salat schmeckt noch besser, wenn er mindestens 12 Std. gezogen hat.
Dazu gab es bei mir "Lackiertes Schweinefleisch", vietnam. Rezept

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gabri34

Sehr köstlicher Salat, der auch noch farblich toll aussieht!

30.01.2019 18:06
Antworten
Saarelfe

Hi Silvia, freut mich dass der Salat dir mundet...der fenchel hat 2gründe...wg Aroma und verträglichkeit weil roher kohl ja gut bläht...fenchel mildert... Danke für das Lob...lg saarelfe

12.01.2018 16:30
Antworten
Barolinchen

Hallo Saarelfe, dies ist ein feiner Salat, besonders die Fenchelsaamen geben einen besonderen Geschmack, den man allerdings mögen muss. ;-) Danke für Dein Rezept! LG Silvia

12.01.2018 14:49
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, tolle Idee, wir geben frischen Fenchel dazu, wunderbar. Gibt's immer wieder, besten Dank!! 5*

02.02.2017 09:23
Antworten
Saarelfe

Wow... die Idee mit dem frischen Fenchel ist ja genial... danke für die nette Rückmeldung und Anregung bzgl Fenchel. Werde ich demnächst mal testen gerade jetzt ja ne gute Zeit für Rotkohl.. Freut mich dass das Rezept dir bzw euch gefällt. Danke und Grüsse saarelfe

02.02.2017 09:35
Antworten
Baerenkueche

Habe für dieses Rezept frische Ananas verwendet. Für meine Bären war der Rotkohlsalat etwas gewöhnungsbedürftig, ist aber ratzeputz aufgegessen worden!?! Gibt es bestimmt mal wieder. Liebe Grüße Bärenküche

04.11.2005 22:35
Antworten
Saarelfe

Danke an alle für das Lob

23.03.2005 12:14
Antworten
Greta

Hallo ! Diesen Salat mache ich auch sehr oft geht schnell und ist zu dem noch "gesund ":-) liebe Grüsse Greta

04.02.2005 05:51
Antworten
neriZ.

Hallo, der Salat war himmlich... Ich habe allerdings die Ananas weggelassen und stattdessen eine weitere Orange, eine Prise Zucker, etwas O´saft und Orangenlikör dazugegeben. Die Zeit zum Durchziehen ist m.E. ganz wichtig... LG Neri

26.12.2004 21:54
Antworten
neriZ.

Hallo, endlich weiß ich, was es an Weihnachten zur Gans gibt. Danke für das Rezept Neri

21.12.2004 11:54
Antworten