Braten
einfach
Fingerfood
Hauptspeise
Party
Rind
Schwein
Snack
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Backofenfrikadellen

fettarm und sehr lecker, für 24 Frikadellen

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 14.10.2013



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, halb und halb
2 Zwiebel(n)
3 Brötchen, vom Vortag oder älter
3 Ei(er)
2 TL Salz
2 TL Senf
2 TL Majoran, getrocknet
2 TL Paprikapulver, scharf
2 TL Petersilie, getrocknet
2 TL Maggi
1 TL Pfeffer, bunt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Brötchen in Wasser einweichen. Die Zwiebel schälen und in sehr feine Würfel schneiden. Das Ei, die Zwiebel und die Gewürze zur Hackmasse geben und sehr gut vermengen, entweder mit einem großen Löffel oder mit den Händen.

Die Brötchenmasse sehr gut ausdrücken (im Geschirrtuch), zur Hackmasse geben und wieder gut vermengen.

Jetzt gleichmäßige, nicht zu kleine Bällchen/Klöße/Klopse formen (ich nehme da immer einen Eisportionierer) und nebeneinander in die Fettpfanne legen (mit Backpapier).

Im vorgeheizten Ofen (Umluft und Grill) bei 225° auf oberer Schiene 15 Minuten braten, einmal wenden, weitere 10 Minuten braten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sonjabucksteg

Hallo nbahnudo, freut mich, dass die Frikos Dir geschmeckt haben! Das mit der Worcestersauce werde ich nächstes Mal auch ausprobieren! Klingt gut!

09.02.2014 13:01
Antworten
nbahnudo

Klasse Rezept ! Habe lediglich nur 1 Brötchen und 2 Scheiben hartes Bauernbrot eingeweicht, das gibt einen etwas kräftigeren Geschmack und statt Maggi habe ich Worcestersauce genommen.

08.02.2014 13:47
Antworten