Schmorgulasch


Rezept speichern  Speichern

blitzschnell vorbereitet und im Ofen gegart

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 14.10.2013 547 kcal



Zutaten

für
1 kg Gulasch, vom Schwein
1 Zwiebel(n), gewürfelt
1 Möhre(n), geraspelt
100 g Schmand
2 EL Ketchup
1 Liter Wasser
3 EL Mehl
2 TL Brühe, gekörnte
Salz
Pfeffer
Paprikaschote(n)
200 g Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
547
Eiweiß
25,36 g
Fett
38,60 g
Kohlenhydr.
25,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Ein ganz leckeres Rezept, das mir letztes Wochenende eingefallen ist. Ich habe es gleich ausprobiert und die Familie hat es für sehr gut befunden.
Keine lange Vorbereitungszeit, das Gulasch macht sich fast von allein.

Zutaten, außer die Sahne, in einen Bräter geben und bei ca. 180°C im offenen Bräter 1,5 bis 2 Stunden im Ofen garen. Alle 20-30 min durchrühren und dabei nachschauen, ob noch genug Flüssigkeit da ist, sonst etwas Wasser nachgießen.

Ich habe es am Vortag geschmort und dann im geschlossenen Bräter bei ca. 150° eine halbe Stunde aufgewärmt.
Unmittelbar vor dem Servieren die Sahne unterrühren.

Das Fleisch wird super zart, so dass man es mit der Gabel zerteilen kann.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Julinika

Sehr lecker! Ich habe die Paprika weg gelassen und statt Ketchup Tomatenmark verwendet. Das Gulasch war 3 Stunden im Ofen, dazu gab es Knödel. Mache ich sicher wieder, der Herd bleibt sauber und während das Gulasch schmort kann man tausend andere Sachen machen ... :-) Vielen Dank für das schöne Rezept.

02.01.2021 19:26
Antworten
kruemmel1996

Ein tolles Rezept. Ich habe es wie beschrieben am Vortag zubereitet und was soll ich sagen : Das ist unser Favorit bei Gulasch. Allerdings hab ich Salsaketchup, etwas Tomatenmark und Gemüsefond hinzugefügt

19.03.2016 17:18
Antworten
naomi18

Ein leckeres Rezept, schnell und ein fach zu machen dazu gab es selbstgemachte Spätzle.

17.11.2015 18:11
Antworten
FrauWerwolf

sehr lecker! Habe das Rezept etwas dadurch verfeinert, daß ich 0,2 l des Wassers durch Weißwein ersetzt habe, der noch in der Flasche war :-) Aufgewärmt im Topf, weil ich den Ofen anderweitig brauchte, ging auch richtig gut.

28.12.2013 20:21
Antworten