Rosenblüten-Salz


Rezept speichern  Speichern

mit Rosa Beerenpfeffer - Thermomixrezept

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.10.2013



Zutaten

für
10 g Rosen - Blütenblätter, getrocknet
1 EL Pfefferbeeren, rosa, rosa, gehäuft
250 g Meersalz, natur, grob

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 5 Tage Gesamtzeit ca. 5 Tage 10 Minuten
Die getrockneten Rosenblütenblätter zusammen mit den rosa Pfefferbeeren in den Mixtopf geben und für 10 Sek./ Stufe 10 zerkleinern. Anschließend das Meersalz zugeben und weiter in Schritten auf Stufe 10 zerkleinern bis ein streufähiges Salz entstanden ist. Das Ergebnis ist ein rosa-getupftes Duftsalz, das durch die rosa Beeren ein ganz besonderes Aroma erhält. Nun das Rosenblüten-Salz mit einem Trichter in kleine Verschraubgläser abfüllen und nach Gebrauch verwenden (passt sehr gut zu Fisch- und Geflügelgerichten, sowie zum Würzen von Salaten).

Wer keinen Thermomix besitzt, kann das Salz auch im Mixer herstellen!!! Das Rosenblüten-Salz hält sich im Glas mindestens 1 Jahr.
Achtung!!! Man sollte die frischen Rosenblüten an einem schattigen und luftigen Ort mindestens 5 Tage trocknen lassen. Es ist darauf zu achten, dass die Blüten locker und nicht aufeinander zum Trocknen auf ein Küchenkrepp gelegt werden, damit sie schneller trocknen, evtl. zwischendurch mal umdrehen. Durch das Trocken wird der Duft intensiver und die Weiterverarbeitung ist einfacher! Dieses Salz ist eine stets willkommene Geschenkidee!!!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zwergnaund

Hallo, kann ich jede Rosen- Blätter nehmen?

15.09.2019 11:33
Antworten
Spitiliese

Also ich finde dieses Salz sehr gut: einfach in der Herstellung und mit Knalleffekt. Wie stark das Aroma der Rosenblüten raus kommt, hängt natürlich von der verwendeten Rose ab. Meine aus dem Garten sind nicht ganz so geruchsintensiv. Daher habe ich etwas weniger von den rosa Pfefferbeeren genommen und schon ist das Ganze wunderbar anzusehen, riecht gut und schmeckt auch noch! Wirklich mal was Anderes - Danke für das Einstellen des Rezepts Viele Grüße von Spitiliese

08.06.2017 19:21
Antworten
ufaudie58

ganz nach meinem Geschmack!!!

17.02.2014 00:28
Antworten
hustenbonbon

sehr Rosa-Beeren-lastig...

02.12.2013 20:17
Antworten