Frühling
gebunden
gekocht
Gemüse
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mairübchen-Cremesuppe mit Ziegenfrischkäse und karamellisierten Radieschen

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 11.12.2013



Zutaten

für
800 g Mairübchen
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
400 ml Wasser
1 Becher Schlagsahne
100 g Ziegenfrischkäse
2 Lauchzwiebel(n)
Salz und Pfeffer
½ Zitrone(n), Saft davon
1 EL Rohrzucker
2 EL Aceto balsamico
n. B. Radieschen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Mairübchen waschen und wenn nötig schälen. Danach in Würfel schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch grob hacken.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Die Mairübchen dazugeben und kurz mitdünsten. Mit Wasser aufgießen und aufkochen lassen, dann die Hitze reduzieren und ca. 15 min köcheln lassen, bis die Rübchen weich sind. Sahne in den Topf gießen, mit Salz Pfeffer würzen und alles nochmal kurz aufkochen.
Den Topf vom Herd nehmen. Die Lauchzwiebeln grob hacken und zusammen mit dem Ziegenfrischkäse in den Topf geben. Den Zitronensaft dazugießen und alles mit einem Pürierstab pürieren.

Die Radieschen in dünne Scheiben reiben. Den Rohrzucker in einem Topf karamellisieren und dann mit dem Balsamico ablöschen. Umrühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Dann die Radieschen dazugeben, umrühren und kurz köcheln lassen.

Die Suppe in einen tiefen Teller oder eine Schüssel geben und einen guten Esslöffel von den Radieschen in der Mitte drapieren.

Die Suppe bekommt durch die Balsamico-Radieschen eine feine süßliche Note.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

geiberuam

schmeckt gut! Radieschen habe ich durch Lauch ersetzt. Danke! Geiberuam

09.03.2018 12:06
Antworten
sunnynaddl

Hatte keine Radieschen. Deswegen hab ich die einfach weggelassen. Aber das Süppchen schmeckt einfach toll. Hab das erste mal etwas aus Mairübchen gekocht. War bestimmt nicht das Letzte mal...

17.02.2017 19:38
Antworten
Marille1967

Wie schmecken die karamellisierten Radieschen denn allein als Gemüse? Hab so viele im Garten und muss sie verarbeiten. Gruß, Marille

29.06.2016 16:18
Antworten
anschke

Freut mich, dass es geschmeckt hat. :)

02.12.2015 15:59
Antworten
camouflage165

5 Sterne für dieses Rezept! Ich habe gerade frische Bio-Navetten bekommen (ich hatte gar nicht gewusst, dass es jetzt noch frische Mairübchen gibt...) und zu dieser Suppe verarbeitet. Eine totale Geschmacksexplosion! Vielen Dank für das Einstellen! LG camouflage165

02.12.2015 12:22
Antworten
krümelmatz

Ich weiß gar nicht, warum das hier noch keiner bewertet hat. Ich habe das Rezept als Hilfestellung für meine M Mairübchensuppe genutzt und muss sagen: EIN TRAUM Ich hatte: 2 Mairüben 1 kleine Zwiebel 2 Zehen Knobi 1 Schmelzkäseecke Salz Chili Pfeffer --> Zwiebel und Knoblauch in ein wenig Butter anbraten, Mairübchen in Würfeln dazugeben mit Wasser ablöschen, Salz, Pfeffer und Chili dazu.....alles gar kochen und dann pürieren und zum Schluss den Schmelzkäse unterrühren.....lecker DANKE für die Idee....dieses wird's öfter geben :)

20.08.2014 20:07
Antworten