Plinsen bzw. Eierkuchen mit Holunderblüten, dazu Karamellsoße mit Walnüssen


Rezept speichern  Speichern

süß, lecker, kalorienreich - die Soße eignet sich auch hervorragend zu Eis, Desserts

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 13.10.2013



Zutaten

für
3 Ei(er)
¼ Liter Buttermilch
½ Tasse Mehl
3 Holunderblütendolden
etwas Puderzucker zum Bestäuben, evtl.
n. B. Öl zum Ausbacken
1 Tasse Zucker
1 Handvoll Walnüsse, gehackt
½ Tasse Kondensmilch
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Zucker in der Pfanne karamellisieren, dann die Walnüsse hineingeben, kurz schwenken, sodass diese ebenfalls vom Karamell umhüllt sind. Nun ganz vorsichtig auf kleiner Flamme die Kondensmilch dazugeben. Vorsicht, es schäumt stark auf, dabei tüchtig rühren, dass sich alles zu einer klebrigen flüssigen Masse verbinden kann. Beiseite stellen.

Einen zähflüssigen Teig aus Milch, Mehl, Eiern und evtl. Zucker oder Puderzucker anrühren. Die Holunderblütendolden gut ausschütteln, um Insekten zu entfernen, ich lege sie stets noch kurz in Wasser, so das die Tierlein herauskrabbeln. Dann mit den Fingern die Blüten abzupfen, herauskämmen und in den Teig geben, unterrühren.

Je nach verwendeter Pfanne kleine oder größere Eierkuchen davon in etwas heißem Öl ausbacken. Auf Tellern anrichten, evtl. mit Puderzucker bestäuben und mit der Karamell-Walnuss-Soße übergossen servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo diese Plinsen waren sehr lecker. Die Sauce auch. Dazu haben wir noch Erdbeeren gereicht. Schade nur, dass die Mehl/Zuckerangabe so ungenau ist. Danke für das Rezept LG patty

01.06.2018 21:10
Antworten