Schnelle Thunfisch-Nudeln mit Frühlingszwiebeln


Rezept speichern  Speichern

sehr einfach, sehr schnell und je nach Schmandmenge auch sehr leicht bis überhaupt nicht

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 13.10.2013 1125 kcal



Zutaten

für
250 g Bandnudeln, breite
Salzwasser
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft (Abtropfgewicht ca. 140 g)
1 Becher Schmand (150 g)
Salz und Pfeffer, weißer
etwas Öl, neutrales
1 Schuss Weißwein, evtl.
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
1125
Eiweiß
35,03 g
Fett
66,16 g
Kohlenhydr.
96,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Nudeln im Salzwasser nach Packungsanweisung kochen. Währenddessen die Soße zubereiten.

Die Frühlingszwiebeln säubern und in ca. 2 cm große Stücke schneiden, in der Pfanne etwas Öl heiß werden lassen und die Frühlingszwiebeln glasig anschwitzen. Nun mit dem Wasser aus der Thunfischdose ablöschen, den Thunfisch dazugeben und noch ca. 5 - 10 Minuten auf kleiner Hitze köcheln lassen. Man kann das Thunfischwasser auch mit etwas Weißwein, Nudelwasser oder auch Leitungswasser strecken, wem es zu wenig ist.

Nun den Schmand unterheben (hier kann man Kalorien sparen, wenn man weniger Schmand und etwas mehr Milch nimmt – muss man aber nicht). Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken und die inzwischen fertigen Bandnudeln unterheben. Noch kurz auf dem Herd durchziehen lassen und dann servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chey2000

Ein schönes und vor allem schnelles Rezept. Ich habe die doppelte Menge gemacht,für 4 Personen. Habe den Wein weggelassen dafür ca.100ml Milch verwendet. Das weden wir auf alle Fälle wieder machen. LG Chey

22.04.2016 10:32
Antworten