Backen
einfach
Kuchen
Schnell
Sommer
Trennkost
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Veganer Heidelbeer-Kuchen à la Mäusle

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 17.10.2013



Zutaten

für
250 g Heidelbeeren, frische
215 g Dinkelmehl, feines
25 g Speisestärke
175 g Zucker
15 g Sojamehl
1 Prise(n) Vanillepulver
1 Prise(n) Salz
2 TL Weinsteinbackpulver
200 g Margarine, flüssig
200 g Sojadrink, naturell
evtl. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Heidelbeeren verlesen und waschen, sehr gut abtropfen lassen.
Hinweis: Bis dato hab ich den Kuchen nur mit frischen Heidelbeeren gemacht!

In eine 26er-Springform Backpapier in den Boden spannen. Den Rand leicht mit Margarine einfetten
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Dinkelmehl, die Speisestärke, den Zucker, das Sojamehl, das Vanillepulver, das Weinsteinbackpulver und das Salz miteinander verrühren.
Die flüssige (abgekühlte) Margarine und den Sojadrink zuwiegen und alles zu einem Teig verrühren. Es soll ein cremig-zäher Teig sein, ansonsten noch etwas Wasser zugeben.

Den Teig in die Form füllen, die Heidelbeeren darauf verteilen und vorsichtig in den Teig drücken.

Den Kuchen etwa 30 Minuten backen.
In der Form auskühlen lassen und am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Tipps: Wer es vanilliger mag, nimmt statt Sojadrink naturell einfach Vanille-Sojadrink.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

J4yC1988

So einfach und so lecker!!!! Hab ihn eine std nach dem backen probiert da wars gar nicht mein fall. Hat sehr "staubig" geschmeckt. Aber am nächsten Tag ein ganz anderer Kuchen!!!! Macht auf jedenfall Sinn ihn über Nacht stehen zu lassen ;)

31.07.2019 07:54
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, vegane Kuchen lass ich grundsätzlich einen Tag "durchziehen". Grüßle s'Mäusle :-)

06.08.2019 17:30
Antworten
bruzzelbiene

ach ja, ich habe aufgetaute Heidelbeeren verwendet, da ich sie noch übrig hatte und bin daher auf dieses Rezept gestossen. uuuuuuund jetzt probier ich den Kuchen.......... lecker. mjammi mjammi 🍭

13.09.2018 20:58
Antworten
bruzzelbiene

uppps, ich hab versehentlich zum Vollkornweizenmehl gegriffen. Sieht aber trotzdem schon super aus. Hab beim rausnehmen schon vom Rand probiert und für sehr lecker befunden.....aber auch sehr, sehr süß! Foto lade ich hoch. Danke für das schnelle Rezept 🐝👍

13.09.2018 20:51
Antworten
veggiemum

Ach und eine Banane habe ich noch unter den Teig gemischt.

15.08.2018 12:16
Antworten
CoriG

Hallöchen Mäusle! Ich möchte für meinen Bruder einen veganen Kuchen backen. Nun habe ich einige Fragen: braucht man wirklich Sojamehl? Weil ich hinterher keine Verwendung mehr dafür habe...und kann ich statt des Dinkelmehls auch Weizenmehl nehmen? Danke schön und liebe Grüße die Cori

12.10.2014 14:46
Antworten
nellen

Hallo zusammen, hat denn jemand Erfahrung bzw. kann abschätzen wie sich diese Menge auf einem Blech machen würde? Bin am überlegen diesen Kuchen zur nächsten Chorprobe mitzunehmen, aber 12 Stücke reichen da nicht aus ;-) Danke und Liebe Grüße Nellen

07.10.2014 22:20
Antworten
CocaColaMaus

Hallihallo, würde sagen/vorschlagen, die doppelte Menge an Zutaten reichen für ein Blech aus. Evtl. wird der Kuchen ein bisserl flacher, deswegen beim Backen aufpassen, damit nix verbrennt. Grüßle s'Mäusle :-)

11.10.2014 18:35
Antworten
bellina75

Ein ganz wunderbarer Kuchen, danke für das Rezept! Habe statt der Heidelbeeren Kirschen verwendet und in Muffinförmchen gebacken. Bin gespannt was mein Kaffeegast nachher dazu sagt, ich bin mir sicher, sie wird ebenso begeistert sein ich.

02.09.2014 13:45
Antworten
AmyLee01

Vielen Dank für das leckere vegane Rezept! Ich habe eine 24er Springform verwendet und den Kuchen ca. 40 min. lang gebacken. Der Kuchen wurde schön flaumig und sehr fruchtig. Ich habe dazu aufgeschlagene Sojasahne und eine Kugel Soja-Vanilleeis serviert. Schmeckt sicherlich mit anderen Früchten auch gut!

22.07.2014 10:55
Antworten