Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 13.10.2013
gespeichert: 30 (1)*
gedruckt: 562 (8)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 12.05.2013
4 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Lammkeule(n) (etwa 2 kg)
12 kleine Kartoffel(n) (z.B. Drillinge)
5 Zehe/n Knoblauch
1/2  Zitrone(n)
125 g Butter
3 EL Senf
  Salz und Pfeffer
1 Tasse Wasser, heißes

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von der Lammkeule das Fett bis auf eine hauchdünne Schicht abschneiden, die Keule gründlich abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Dann das Fleisch mit einem Gemisch aus Senf, Zitronensaft, Salz und Pfeffer von allen Seiten einstreichen oder einreiben.

Die Knoblauchzehen schälen und in Stifte schneiden. Mit einem spitzen Messer kleine, tiefe Einschnitte im Fleisch der Lammkeule anbringen (am besten kreuzweise) und die Stifte hineinstecken.

Den Backofen auf 180°C vorheizen, wenn nicht bereits geschehen. Die Lammkeule in einen Bräter geben. Die Kartoffeln schälen und um die Keule herum legen und mit Salz bestreuen.
Nun die Butter in einem kleinen Topf zerlassen und über die Lammkeule und die Kartoffeln gießen, dazu noch eine Tasse heißes Wasser in den Bräter geben.

Die Keule und die Kartoffeln im Backofen etwa eine Stunde garen. Zwischendurch öfter mit der Flüssigkeit begießen, nach Bedarf noch etwas Wasser hinzugeben. Dann die Keule umdrehen und in ca. einer Stunde fertiggaren.

Die Kartoffeln gegebenenfalls schon etwas früher herausnehmen und warmhalten. Im Originalrezept beträufelt man auch die Kartoffeln mit Zitronensaft und bestreut sie mit Salz und Pfeffer. Das hatte uns aber nicht so gut geschmeckt. Zu der Lammkeule passen grüne Speckbohnen.

Eine Variante wäre, die Kartoffeln wegzulassen und als Beilage im Ofen separat gebackene Pommes frites dazuzureichen. Oder auch gebackene Kartoffelspalten.