Hähnchen in Erdnuss-Soße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein Rezept aus dem Kongo

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
 (59 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. pfiffig 13.10.2013 327 kcal



Zutaten

für
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 Zwiebel(n), fein gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, fein gehackt
1 Dose Tomate(n), stückige
1 EL Tomatenmark
n. B. Wasser
2 EL Erdnussbutter, cremig, ohne Stücke
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
Cayennepfeffer
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
327
Eiweiß
45,16 g
Fett
11,36 g
Kohlenhydr.
10,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Das Öl in einem großen Topf auf hoher Hitze heiß werden lassen. In der Zwischenzeit das Hähnchen in mundgerechte Stücke schneiden.

Das Hähnchen im Topf auf hoher Hitze scharf anbraten, bis es an allen Seiten Farbe bekommt. Je nach Größe des Topfes eventuell das Fleisch in zwei Portionen anbraten, da Hähnchen deutlich zarter wird, wenn es "Platz" zum Anbraten hat. Das Fleisch beiseite stellen.

Zwiebeln und Knoblauch im selben Topf bei mittlerer Hitze anschwitzen. Die gehackten Tomaten und das Tomatenmark dazugeben. Einige Minuten köcheln lassen.

Das Hähnchen und 2 gehäufte Esslöffel Erdnussbutter dazugeben, kräftig umrühren und auf niedrige Hitze stellen (dies ist sehr wichtig, da die Erdnussbutter sonst einen angebrannten Geschmack bekommt). Mit Wasser aufgießen, bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat.

Mit Salz und Pfeffer sowie einer kleinen Prise Zucker abschmecken und ca. 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

Dazu passen am besten Reis oder (Gemüse-)Couscous. Wer mag, kann auch 2 - 3 klein geschnittene Süßkartoffeln oder Paprikaschoten in die Soße geben und mitgaren lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Foodie2000

Sehr lecker, so wie es ist. Als Variation hab ich mal noch Kreuzkümmel drangemacht: auch seeehr gut!

28.02.2021 15:32
Antworten
IsilyaFingolin

Grüß Euch, es war ganz lecker, es hat nicht so sehr nach Erdnuss geschmeckt. LG Isy

20.09.2020 21:51
Antworten
moma25

5 Sterne von mir. Schönes Rezept und sehr lecker. Habe eine große Dose ganze Tomaten verwendet und 3 Esslöffel Erdnusscreme.

05.09.2020 18:41
Antworten
balance53

Das Gericht ist super lecker, danke DieDanie. Es ist nur schade, dass keine Nährwerte angegeben sind.

04.02.2020 16:20
Antworten
Ak123

Schmeckt sehr gut !

12.01.2020 18:20
Antworten
syvell

Der Zucchini Couscous als Beilage sieht super lecker aus, ich würde das gerne in der Kombination so machen. Hast Du auch ein Rezept für den Couscous? :-)

31.05.2014 16:32
Antworten
DieDanie

Hallo Syvell! Klar. :-) Zucchini (oder was immer man mag) in etwas Öl bissfest garen. Couscous und Wasser (Verhältnis siehe Verpackung) dazugeben. Ich würze dann direkt mit Salz, Pfeffer und - für die Farbe - etwas Kurkuma. Dann nur noch gar ziehen lassen. :-)

31.05.2014 20:13
Antworten
grimmefam

Absolut lecker!!!! Achtung Suchtgefahr ;-)

23.02.2014 20:04
Antworten
Marmelinchen87

Kaum zu glauben dass das Rezept noch nicht bewertet oder kommentiert wurde. Habe mich extra angemeldet, um zu schreiben, dass ich dieses Gericht wahnsinnig lecker finde! Es ist sehr einfach zu machen und die Erdnuss-Note passt macht das Essen besonders. Nur zu empfehlen

27.01.2014 19:52
Antworten
DieDanie

Hallo Marmelinchen, es freut mich, dass es Dir geschmeckt hat! Danke für deinen netten Kommentar! :-) DieDanie

28.01.2014 08:54
Antworten