Asien
Dessert
Karibik und Exotik
Thailand
Vietnam
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mangostanen-Creme

sollte auch mit Litschi funktionieren

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.10.2013



Zutaten

für
300 g Püree, (Mangostanenpüree, entspricht etwa einem Kilo frischer Mangostanen)
2 Eigelb
150 g Zucker
250 ml Milch
1 Vanilleschote(n)
10 g Speisestärke
8 Blatt Gelatine
1 Limette(n)
250 ml süße Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 4 Stunden 30 Minuten
Wegen ihrer relativ kurzen Haltbarkeit sind Mangostanen in Europa nur selten zu finden. Stattdessen dürfte sich das aber Rezept auch problemlos mit Litschi nachkochen lassen.

Zunächst die beiden Eigelb mit einem Esslöffel Zucker, der Speisestärke und etwas Milch gut verrühren. Unterdessen den Rest der Milch mit der ausgekratzten Vanilleschote und einem weiteren Esslöffel Zucker aufkochen und zehn Minuten ziehen lassen. Die Schoten herausfischen, nochmals erhitzen und die Eigelbmasse gleichmäßig und unter ständigem Rühren untermischen. Einige Male aufkochen lassen und dabei stets an das Umrühren denken. Etwas abkühlen lassen und die in Wasser eingeweichten Gelatineblätter auflösen.

Währenddessen das Mangostanenfleisch entkernen, die Masse pürieren und nochmals durch ein Sieb streichen. In die noch heiße Creme unterrühren, die Limette auspressen und den Saft ebenfalls zugeben. Im Kühlschrank abkühlen lassen bis beim Durchziehen einer Gabel leichte Furchen zurückbleiben.

Die Sahne mit dem verbliebenen Zucker steifschlagen und unter die Masse heben. Mit dem Spritzbeutel oder direkt in Gläser füllen und gänzlich fest werden lassen.

Man kann z.B. noch mit einer Schokoladensauce dekorieren, nach unserem Empfinden überdeckt dies jedoch den Mangostanengeschmack zu stark.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.