Zitronenspaghetti mit Seehechtfilet


Rezept speichern  Speichern

mit Brokkoli und Parmesan

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 11.10.2013



Zutaten

für
500 g Spaghetti
4 Port. Fischfilet(s) (Seehechtfilet)
2 Zehe/n Knoblauch, klein geschnitten
2 Zitrone(n), Saft davon
½ Kopf Brokkoli
100 g Parmesan
2 TL Pesto verde
Chili
Olivenöl
1 Schuss Weißwein
Parmesan
Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 18 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Minuten
Wasser und Salz für die Nudeln zum Kochen bringen. Diese nach Packungsanleitung garen, abgießen und abtropfen lassen. Die Nudeln so kochen, dass sie zeitgleich mit dem Fisch fertig gegart sind (laut Packung meist 8 min).

Knoblauch klein schneiden, 2 Zitronen auspressen, Brokkoli waschen und nur die äußersten Spitzen abschneiden, sodass man möglichst kleine Röschen erhält.
Den Knoblauch und die Brokkoliröschen in Olivenöl anschwitzen. Dann mit einem Schuss Weißwein ablöschen und den Parmesan, das Pesto und den Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Chili abschmecken und mit einem guten Schuss Olivenöl abrunden.
Die fertig gegarten Nudeln zur Sauce geben und in einer großen Pfanne oder einem Topf gut miteinander vermengen.

Sollte tiefgekühlter Seehecht genommen werden, diesen unaufgetaut ca. 15-18 min in einer Pfanne mit Deckel in Olivenöl garen. Frischer Seehecht ist bereits nach kürzerer Zeit fertig gegart.
Den fertig gegarten Seehecht mit etwas Salz bestreuen und mit Zitronensaft beträufeln.

Jeweils ein Seehechtfilet auf die Nudelnester legen und mit Parmesan bestreuen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gabrielle65

Auf der Suche nach einem schnellen Rezept mit dem, was ich daheim hatte, bin ich darauf gestoßen - mit etwas Abwandlung hat es uns allen sehr gut geschmeckt! Ich hatte Zitronenpesto und habe den TK-Fisch damit mariniert. wir haben eine Heißluftfriteuse, darin oder in der Pfanne ca 15 Minuten braten, bis er knusprig zu werden beginnt. Für die Sauce habe ich für 4 Portionen 1 Zucchini, 1 kl. Zwiebel und Knoblauch angebraten und mit dem Pesto vermischt, dazu noch ein wenig Weißwein oder Wasser, ca. ein Teelöffel Zitronensaft, Salumz und weißer Pfeffer. darin die Spaghetti geschwenkt und mit geriebenem Parmesan serviert. Danke für die schöne Anregung!!

23.05.2020 13:35
Antworten