Eintopf
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Party
Pilze
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pikante Gulaschsuppe

der Partyknaller

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 11.10.2013



Zutaten

für
1 ½ kg Fleisch, nach Wahl, es eignen sich Rind, Schwein und Pute
4 m.-große Kartoffel(n)
3 Paprikaschote(n), rot oder bunt
3 m.-große Zwiebel(n)
400 g Champignons, frische, wer mag auch aus Dose oder Glas
½ Tube/n Tomatenmark
1 TL Sambal Oelek, optional
2 Liter Fleischbrühe
1 Dose Tomate(n), stückig
125 ml Rotwein, trockener, wer mag
etwas Öl, zum Anbraten
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Paprikapulver, edelsüß
etwas Cayennepfeffer
1 EL Mehl
100 ml Sahne, oder Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 45 Minuten
Am besten zuerst die Zutaten vorbereiten. Fleisch in nicht allzu große Würfel (1,5 - 2 cm) schneiden, Paprika würfeln, Champignons (sofern nicht aus der Dose) in Scheiben schneiden, Zwiebeln nur grob zerkleinern (sie zerkochen vollständig). Die Kartoffeln erst später vorbereiten (mundgerecht würfeln), da sie erst kurz vor Ende der Kochzeit zugefügt werden.

Die Zutaten werden am besten portionsweise angebraten, sonst rührt es sich schlecht oder einige Zutaten neigen zum Verbrennen. Am besten eignet sich ein Edelstahltopf oder einer mit Antihaftbeschichtung.

Zuerst brate ich immer das Fleisch scharf an, ebenfalls portionsweise. Fleisch immer in das bereits heiße Öl geben und gut Farbe nehmen lassen. Bitte darauf achten, angebackenes mit einem Holzschaber immer wieder zu lösen! Fleisch nun erst mal zu Seite stellen und nacheinander die Gemüsesorten bei mittlerer Temperatur anbraten, bei Bedarf weiteres Fett zugeben.
Zuletzt wird das Tomatenmark leicht angeröstet. Wer sich für das Sambal Oelek entscheidet, gibt dieses ebenfalls jetzt für ein paar Sekunden zum Anrösten in den Topf.

Jetzt wieder das Fleisch zufügen und mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen. Dann mit Mehl bestäuben und zuerst mit dem Rotwein ablöschen, dann die Brühe aufgießen. Das angebratene Gemüse und die stückigen Dosentomaten zufügen und für mindestens 1,5 Stunden bei niedriger Temperatur simmern lassen. Ca. 30 Minuten vor Ende der Kochzeit die gewürfelten Kartoffeln zufügen.
Nach 1,5 Stunden 100 ml Sahne oder Crème fraîche zufügen und die Suppe nochmals nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer abschmecken. Wer unbedingt Kalorien zählen muss, kann natürlich auch weniger Sahne nehmen oder sie auch weglassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker, wird es auf alle Fälle wieder mal geben. LG

30.11.2018 17:48
Antworten