Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.10.2013
gespeichert: 2 (0)*
gedruckt: 136 (0)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 09.03.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 Tasse/n Bulgur, fein
3 Tasse/n Wasser, oder Brühe, heiß
1 EL Tomatenmark
3 Stück(e) Tomate(n), halbiert und in Streifen geschnitten
Paprikaschote(n), rot, in ca. 2 cm Streifen schneiden
Spitzpaprika, grün, in Ringe geschnitten
Frühlingszwiebel(n), in Ringe schneiden
1 Handvoll Petersilie, glatt, gehackt
Zitrone(n), gepresst
5 EL Öl
1 TL, gehäuft Chiliflocken (Pulbiber)
  Salz und Pfeffer
  Kreuzkümmel
1 Kopf Salat, z. B. Eisbergsalat, Romanasalat,
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die heiße Flüssigkeit mit dem Tomatenmark und den Gewürzen in einer großen Salatschüssel vermengen. Sofort den feinen Bulgur zugeben und gut vermengen. Deckel drauf und ca. 10 Min. quellen lassen.
Noch einmal gut umrühren damit er weiter abkühlen kann.

Jetzt kann man alle anderen Zutaten, außer die Salatherzen, zugeben. Wieder gut umrühren und abschmecken.

Der Salat wird zerpflückt und auf einem separaten Teller angerichtet.

Dieser Salat wird mit der Hand gegessen, dazu nimmt man ein Salatblatt in die Hand und füllt es mit dem Bulgursalat, dreht es ein bisschen ein, damit nichts von der Seite runter fällt und steckt es sich in dem Mund.

Gekühlt schmeckt er besonders gut.