Grünteegelee mit Sekt


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.10.2013



Zutaten

für
500 ml Traubensaft, weiß
2 EL Tee, grüner, lose
300 ml Apfelsaft
1 Pck. Zitronenschale
1 Beutel Gelfix, 1:1
1 kg Zucker
50 ml Sekt, n.B. alkoholfrei
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Minuten Gesamtzeit ca. 23 Minuten
Den Traubensaft in einem Topf aufkochen und ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Den losen Tee mit dem Traubensaft übergießen und 2-3 Minuten, je nach gewünschter Stärke, ziehen lassen. Dann durch ein Sieb in einen großen Topf gießen und den Apfelsaft und die Zitronenschale dazugeben. Gelfix mit 2 EL Zucker vermischen und ebenfalls in den Topf geben. Zum Kochen bringen, dann den restlichen Zucker hineinrühren.
Erneut aufkochen und 3 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei immer rühren.
Nun den Topf vom Herd nehmen und den Sekt hineinrühren. Evtl. entstandenen Schaum entfernen und das Gelee in sterilisierte Gläser füllen, verschließen und 5 Minuten auf den Deckel stellen.

Ergibt etwa 4 Gläser à 250 ml.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eistee

Hallo, dieses Rezept hab ich im Dr. Oetker Einmachen Buch gefunden und direkt nachgekocht, da war statt Sekt nur Sherry angegeben. Aber den Alkohol habe ich sowieso weggelassen, ich habe ihn auch nicht ersetzt. Statt Zitronenschale aus der Packung habe ich die Schale einer Zitrone frisch abgerieben. Den grünen Tee habe ich durch schwarzen Tee ersetzt, ich habe zwei Esslöffel Assam genommen. Damit die Zitronenschale nicht im Gelee rumschwimmt, habe ich es vor dem Eingießen noch einmal durch ein Sieb gegossen. Schmeckt wirklich sehr fruchtig und lecker, der Teegeschmack ist toll rausgekommen. Vielleicht klappt es beim nächsten Mal auch mit weniger Zucker. Liebe Grüße vom Eistee

13.02.2014 22:39
Antworten