fettarm
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
kalorienarm
Lactose
Reis
Wok
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Brokkoli-Reis-Pfanne mit Putenbrust

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.10.2013 264 kcal



Zutaten

für
175 g Naturreis
400 ml Salzwasser
300 g Putenbrustfilet(s)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
750 g Brokkoli
4 Fleischtomate(n), etwa 800 g
2 TL Mandelblättchen
1 EL Öl
Salz
Pfeffer, aus der Mühle
200 ml Gemüsebrühe
100 g saure Sahne
½ Bund Basilikum

Nährwerte pro Portion

kcal
264
Eiweiß
26,98 g
Fett
7,41 g
Kohlenhydr.
21,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Reis in Salzwasser nach Packungsanleitung garen lassen.

In der Zwischenzeit das Fleisch in Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Brokkoli in Röschen teilen. Dicke Stiele schälen und klein schneiden. Tomaten in Würfel schneiden.
Mandeln in einem Wok ohne Fett leicht bräunen und auf einem Teller erkalten lassen.

Öl im Wok erhitzen und die Putenstreifen darin unter Wenden etwa 4 Minuten braten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen.

Zwiebel- und Knoblauchwürfel im Bratfett glasig dünsten. Brokkoli dazugeben, kurz mit anbraten und Brühe hinzugießen. Brokkoli zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 4 Minuten dünsten lassen.

Fertig gegarten Reis evtl. abgießen. Reis, Putenstreifen und Tomatenwürfel vorsichtig unter den Brokkoli heben. Alles bei schwacher Hitze etwa 3 Minuten erhitzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Saure Sahne glatt rühren und mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Basilikum in feine Streifen schneiden und unter die saure Sahne mischen. Die Brokkoli-Reis-Pfanne mit saurer Sahne und Mandelblättchen anrichten und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IcePrincess2

Ganz okay, aber muss man jetzt nicht jeden Tag haben. Was für mich absolut für dieses Rezept spricht, war die schnelle und einfache Zubereitung, allerdings finde ich die Mengenangaben (zumindest für uns persönlich) so gar nicht passend... 750 Gramm Brokkoli finde ich selbst für eine Brokkoli Pfanne viel zu viel... Hatte nur 500 Gramm und empfand das schon als zuviel... auch die 4 Tomaten habe ich während dem Schneiden auf 2 reduziert und an Reis hatte ich einen Reisbeutel (das müssten 125 Gramm sein)... Trotzdem haben wir zu dritt (Kleinkind mit 2,5 - zählt vielleicht nicht ;-) gute 3 Tage davon gegessen... Am dritten Tag war es dann jedoch nur noch für mich und unsere Tochter ausreichend... Mein Fazit daher: würde es zwar mal wieder kochen, wenn es schnell gehen muss und/oder ich zum Beispiel passende Reste verbrauchen müsste, dann aber definitiv nur noch mit maximal 2 Tomaten und einer halben Brokkoli-Packung. Sollte vielleicht noch dazu sagen, dass zumindest meine Tochter für ihre Verhältnisse wirklich "reingehauen hat" Trotzdem danke für den Input und ich werde auf jeden Fall den weiteren Kommentaren folgen und vielleicht komme ich sie auf eine Idee, wie wir dieses Rezept für uns passender gestalten können. LG Julia

27.11.2018 15:16
Antworten
nerorose

Ganz gutes Rezept, dass man noch variieren kann. Ich hatte keine Putenbrust da habe es daher mit einem Fischfilet gekocht.

31.05.2018 16:40
Antworten