Europa
gebunden
gekocht
Osteuropa
Suppe
Tschechien
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tschechische Käsesuppe

Sýrová polévka - damit können auch Kochanfänger punkten

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 09.10.2013



Zutaten

für
1 Brötchen
2 EL Butter
60 g Mehl
1 Liter Brühe, (auch Instantbrühe)
125 ml Schlagsahne
150 g Käse, (Schnittkäse) 45 % Fett i.d.Tr.
1 Eigelb
etwas Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
einige Stiele Petersilie, gehackt
evtl. Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Brötchen in Würfel schneiden und in etwas Butter braten. Den Rest der Butter in einem Topf schmelzen und mit Mehl mischen und diese Mehlschwitze mit Brühe und Sahne aufgießen. 10 Minuten köcheln lassen und dann den Käse in die Suppe reiben. Mit Pfeffer nach Geschmack, auch eine Prise Zucker kann verwendet werden, würzen. Mit dem Eigelb legieren. Petersilie und Paprikapulver zufügen. Mit den gerösteten Brötchenwürfeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melcia

Lecker Käsesuppe. 😋 Diese Variante ist etwas als das altbekannte Rezept mit Schmelzkäse, Lauch und Hackfleisch. Nächstes Mal kommt noch eine Zwiebel dazu.

22.02.2018 09:05
Antworten
viechdoc

Hallo Mom12120, sehr lecker. Wir haben, weil wir Mehlschwitze nicht mögen, die Suppe aus Brühe und Sahne gekocht und zum Schluß mit hellem Saucenbinder gebunden. Danke fürs schöne Rezept sagt der viechdoc

14.10.2013 08:53
Antworten