Oregano-Pesto


Rezept speichern  Speichern

Pesto mit Oregano, Knoblauch und Chili

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 09.10.2013 442 kcal



Zutaten

für
1 Bund Oregano
1 Zweig/e Rosmarin
2 Zehe/n Knoblauchzehe(n)
1 Chilischote(n)
5 EL Olivenöl
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
442
Eiweiß
4,53 g
Fett
38,69 g
Kohlenhydr.
20,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kräuter waschen und klein schneiden. Chili in Ringe schneiden, Knoblauch schälen und würfeln. Alle Zutaten mit Salz und Olivenöl in ein hohes Gefäß füllen und pürieren. Abschmecken.

Das Pesto ist im Kühlschrank bis zu 7 Tagen haltbar und schmeckt wunderbar zu Pasta.
Man kann es auch für Tomatensaucen verwenden und schön eingepackt ist es auch noch ein nettes Mitbringsel.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Soloman

Vielleicht sollte man statt des frischen Knoblauch lieber Knoblauchgranulat verwenden. Dazu mehr Salz als im Rezept angegeben und viel mehr Öl. So ist das Pesto mindestens bis zu einem Jahr haltbar. HINWEIS: frischer Knoblauch fängt an zu gären, dann wird das Pesto schimmelig.

08.06.2019 01:27
Antworten
serafina79

Ich habe das Pesto zwar nach drei Monaten gegessen ,aber es war weder schlecht noch schimmlig. Danke für den Tipp!

30.12.2018 09:08
Antworten
ConnyE1

Etwas mehr Salz ,weniger Knoblauch, im Glas gut mit Öl abdecken , keine Kräuter an der Glaswand oberhalb vom Öl und im Kühlschrank lagern dann hält so was gut ein Jahr.

04.07.2017 21:12
Antworten
loreen5803

huhu Serafina, ... ich habe mich von einem anderen Rezept hinreißen lassen - was im Grunde auch die Zutaten enthält wie du hier angibst - jedoch noch mit getrockneten Tomaten - und das habe ich dann gemacht - es ist eine Traumpesto geworden ;) ... mit heißen Spagettis und frisch geriebenen Parmesan - ein Gedicht ;) Schau mal hier http://www.chefkoch.de/rezepte/1074941213176644/Tomaten-Oregano-Pesto.html - das Rezept habe ich verwendet. Wenn mein Oregano nach gewachsen ist - versuche ich doch mal dein Rezept - werde mich inzwischen schlau machen wie man das Pesto auf längere Zeit haltbar machen kann. - Internette Grüße Tina

15.05.2014 08:03
Antworten
serafina79

hi FeleoMami, das mit der Marinade ist eine gute Idee,werd ich mal mit Tofu probieren! Schön das es dir geschmeckt hat! gruß, sera

14.05.2014 19:32
Antworten
FeleoMami

Ich war auf der Suche nach einem Rezept mit ganz viel Oregano, weil ich davon so viel im Garten habe und ich nicht wusste, wie ich den je aufbrauchen soll. Da kam mir das Pesto-Rezept sehr gelegen. Meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt. Ich habe noch geröstete Pinienkerne mit rangemacht. Das hat den Geschmack etwas verfeinert, finde ich. Obwohl es auch ohne geschmeckt hat. Und da wir eben zum Mittag nicht alles aufgebraucht haben, habe ich gleich unser Grillfleisch drin eingelegt. Mal gucken, wie das so wird. Vielen Dank für das Rezept.

10.05.2014 12:52
Antworten
serafina79

hi loreen5803, bei mir fing das Pesto nach c .a einer Woche im Kühlschrank an zu schimmeln! Wenn das mit dem Salz und mehr Öl klappt,wäre das super :),ich freu mich schon auf deinen Bericht! gruß, sera

14.05.2014 19:30
Antworten
loreen5803

...ist es wirklich nur 7 Tage haltbar? ... ich muss das mal testen - allerdings mit mehr Öl und Salz, denn das sie die Konserviere ;) ich teste und berichte .... es wurde ja hier noch nichts dazu kommentiert Internette Grüße Tina

04.05.2014 16:45
Antworten