Braten
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Rind
Schwein
Winter
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllter Hokkaido

mit Hackfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 10.12.2013



Zutaten

für
1 Kürbis(se), Hokkaido-
500 g Hackfleisch
3 Stangensellerie
250 g Crème fraîche
Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Muskat
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Koch-/Backzeit ca. 45 Min. Gesamtzeit ca. 75 Min.
Den Kürbis oben einschneiden, sodass man einen Deckel abnehmen kann. Nun den Kürbis mit einem Löffel aushöhlen, sodass alle Kerne entfernt sind und das feste Fruchtfleisch (was man evtl. mit rausgekratzt hat) verwahren, den Rest verwerfen.
Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen, den Kürbis von innen salzen und für 15 Minuten in einer Auflaufform vorgaren.

Währenddessen das Hackfleisch und evtl. das Kürbisfleisch mit Olivenöl anbraten, den Sellerie in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Wenn das Hackfleisch leicht gebräunt ist, Crème fraîche und Tomatenmark dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und 5 Minuten weiterköcheln lassen.

Nach dem Vorgaren wird die Hackfleischmasse in den Kürbis gefüllt und das Ganze bei geschlossenem Deckel nochmal für 25-30 Minuten bei 180°C Umluft im Ofen gegart (Garprobe mit einem Messer machen).

Dazu passt Feldsalat oder Baguette. Reis oder ähnliche Sättigungsbeilagen würde ich nicht empfehlen, da der Kürbis selber ja schon satt macht.

Tipp:
Statt Staudensellerie kann man natürlich auch jedes andere Gemüse nehmen (Pilze, Zucchini, Aubergine...), je nachdem was man gerade da hat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

marques1969

Dankeschön. Ich fotografiere vielleicht besser, als ich koche!? 😂

22.12.2017 13:35
Antworten
Caröchen

Wow, dein Bild ist echt toll geworden!!!

22.12.2017 09:20
Antworten
marques1969

Yeah, mein Bild ist online!

21.12.2017 23:42
Antworten
Caröchen

Freut mich, dass es so gut ankommt :)

19.12.2017 11:46
Antworten
marques1969

Koche ich gerade zum zweiten Mal nach. Das Rezept lässt sich super variieren. Jetzt gerade hab ich noch einen Rest Reis unter das Hack gegeben. Leckere Hauptmahlzeit! Foto versuche ich auch hoch zu laden.

17.12.2017 22:39
Antworten
Fritzi8193

Gerne :) So ein gelungenes Rezept muss man doch würdigen :) Ein Foto habe ich auch direkt hochgeladen, muss nurnoch freigeschaltet werden :)

30.08.2015 21:25
Antworten
Fritzi8193

Hey Caröchen! :) Auf der Suche nach einer Verwendung für meinen restlichen Stangensellerie bin ich auf dein Rezept gestoßen. Und ich muss sagen: es ist KÖSTLICH!! Ich liebe Hokkaido und Kürbisse jeder Art sowieso, aber in der Kombination schmeckt er wahnsinnig gut! Die Konsistenz des Kürbisses war nach 40 Minuten im Ofen perfekt und leicht breiig :) Richtig gelungen! Habe noch eine Scheibe Schmelzkäse 5 Minuten vor Ende auf den Kürbis gelegt. Passte geschmacklich sehr gut dazu. Werde es definitiv wieder kochen. Von mir daher 5 Sterne für dich :) Lieben Gruß!

30.08.2015 20:12
Antworten