Lachssahnesauce mit Farfalle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 08.10.2013



Zutaten

für
250 g Lachsfilet(s)
250 ml Sahne
1 Zwiebel(n)
3 EL Senf
250 g Crème fraîche
etwas Olivenöl
200 ml Brühe
1 EL Tomatenmark
2 Spritzer Zitronensaft
n. B. Worcestersauce
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Kräuter, (Kräuter der Provence)
n. B. Paprikapulver, edelsüß
etwas Petersilie, frische
etwas Schnittlauch, frisch
n. B. Dill
n. B. Parmesan
300 g Farfalle, oder andere Nudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Pasta nach Packungsanleitung garen. Am besten passt zu diesem Rezept Farfalle.
In der Zwischenzeit die Zwiebel in Würfel schneiden und in einer großen beschichteten Pfanne mit Olivenöl andünsten. Den Lachs ebenfalls in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Nun diesen langsam bei einer nicht zu hohen Hitze anbraten. Sobald dieser gar ist, mit Brühe und Schlagsahne ablöschen und Tomatenmark sowie Senf und Zitronensaft dazugeben. Bei geringer Hitze ca. 10 Min. köcheln lassen (ohne Deckel).
Dann Crème fraîche dazugeben und mit Salz, Pfeffer, Dillspitzen, Paprika edelsüß, Kräutern der Provence, und Worcestersauce würzen. Alles gut durchrühren und kurz aufkochen lassen. Noch mal abschmecken und frische Petersilie und Schnittlauch klein schneiden und dazugeben. Die fertige Pasta abschütten und mit in die Pfanne geben. Alles gut vermengen und schon ist es bereit zum servieren. Auf dem Teller noch mit Parmesan bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Sehr leckere Pastasoße. Gerade durch den Senf sehr pikant. Die Menge des Senf kann man ja nach eigenem Geschmack dosieren. Uns hat es jedenfalls sehr lecker geschmeckt. LG Heide

27.07.2018 13:38
Antworten
LBHZ2233

3 Esslöffel senf = unmöglich

04.09.2016 17:58
Antworten