Gemüse
Hauptspeise
Suppe
gebunden
Schnell
einfach
Eintopf
Kinder
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Schnörkellose Familiensuppe

eine unkomplizierte, gesunde Suppe, geeignet für Kleinkinder/Essanfänger - aber auch lecker für die "Großen"

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.10.2013



Zutaten

für
1 Paket Suppengemüse, TK (ca. 500 g)
1 Liter Wasser
1 Paket Erbsen (TK, ca. 500 g), junge
1 Paket Karotte(n) (TK, ca. 500 g), in Scheiben geschnitten
1 kg Kartoffel(n)
1 Bund Petersilie
1 Becher Sahne, (ca. 200 ml)
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Das Suppengemüse zusammen mit einem Liter Wasser und einem TL Salz in einem Topf aufsetzen. Ca. 20 Minuten zusammen kochen lassen. Derweil die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden, sowie die Petersilie waschen und klein schneiden.

Das Suppengemüse im Wasser mit einem Zauberstab pürieren, so dass eine stückchenfreie Gemüsebrühe entsteht. Kartoffeln, Erbsen, Karotten und Petersilie in die Brühe geben und 20 Minuten darin kochen. Die Sahne hinzufügen, kurz aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Je länger die Suppe einkocht, um so leckerer finde ich sie. Aber da ist es immer die Frage wie viel Zeit man eben gerade hat. Zusammen mit der Sahne gebe ich gerne noch ein paar Schinkenwürstchen in die Suppe und lasse diese kurz mit heiß ziehen. Die vegetarische Variante schmeckt aber auch sehr lecker.

Ich kam auf dieses Rezept, da unsere bisherige Kost nur selten für meinen kleinen Sohn (14 Monate) essbar war (zu festes Gemüse/Fleisch, zu scharf, unausgewogen etc.). Leider gibt es ja nur wenige Rezepte für den Übergang vom Brei zur kompletten Familienkost.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Küchen-Carolin123

Hallo Kann man die Suppe am nächsten Tag aufwärmen? Bin ein bisschen unsicher wegen der Sahne

28.10.2019 16:39
Antworten
Jenny-Maes

Sehr sehr lecker danke

24.09.2019 11:00
Antworten
wernichtwagt-dernichtgewinnt

Hihi - was mögen Deine Kids denn nicht daran? Und dann gleich alle drei? :)

13.03.2019 07:42
Antworten
16ludwig12

ja, sehr gute idee und auch schon mehrfach angerichtet - aber meine 3 kids essen dann mal nicht mit...

12.03.2019 20:26
Antworten
Wolfi345

Die Suppe war wirklich einfach (Gut für mich als Nicht-Kochprofi) und sehr lecker. Ich hab die Suppe noch mit Majoran und etws Butter verändert. Die Wurststückchen (Salami) habe ich gleich mit den Kartoffeln und Erbsen in die Suppe gegeben.

19.09.2018 15:16
Antworten
Ayt

Hallo;) kann man die suppe auch einfrieren?? lg

29.01.2018 14:30
Antworten
NiciH-W

Habe die Suppe gestern für meine TagesKinder und meine Kinder gekocht. Sie waren alle total begeistert und haben alles restlos aufgegessen, sogar meine absoluten Gemüseverächter. Habe die Suppe allerdings komplett passiert, da ich noch zwei zahnlose Kinder in der Betreuung habe. Wird es jetzt öfters geben.

25.11.2015 07:53
Antworten
bombera

Heute hab ich das schnörkellose Süppchen mal ausprobiert, da ich die Idee toll fand, das Suppengemüse zu pürieren und das restliche Gemüse darin zu kochen. Außerdem musste ich etwas kochen, das die Männer sich morgen nur warm machen brauchen. Habe noch ein bisschen Brühe sowie Würstchen und Gehacktesklöße mit an die Suppe gegeben. Mal eine andere Variante für eine Gemüsesuppe. Danke für die Idee, Fotos werden hochgeladen. :o)

08.11.2013 21:17
Antworten
wernichtwagt-dernichtgewinnt

Herzlichen Dank für die liebe Bewertung! :-) Na dann hoffe ich mal, dass die Männer gut im Erwärmen sind und es ihnen auch schmeckt. :-D

08.11.2013 21:38
Antworten
wernichtwagt-dernichtgewinnt

Danke für das Bild! :-)

14.12.2013 07:22
Antworten